Sicherheitssteuerung von Wika für nicht kippgefährdete Krane.

Mit der neuen Sicherheitssteuerung ELMS1 entfallen aufwändige Einzelzertifizierungen, wie sonst bei vergleichbaren Systemen notwendig. (Bild: WIKA Alexander Wiegand)

| von Gunnar Knuepffer

Wika: Die Sicherheitssteuerung ELMS1 für nicht kippgefährdete Krane und Hebeanlagen vereint Sicherheitselektronik, Software und Safety-Kraftaufnehmer. Mit dieser Lösung entfallen aufwendige Einzelzertifizierungen, wie sonst bei vergleichbaren Systemen notwendig. Die Sicherheitssteuerung ist nach DIN EN ISO 13849 mit dem Performance Level ‚d‘ zertifiziert.

Ihr Zentralmodul ermöglicht einen automatischen Abgleich der Summenlast von bis zu acht redundanten Kraftaufnehmern. Mit dem Dual-Hoist-System können somit bis zu vier Container gleichzeitig gehoben werden. ELMS1 warnt bei Schaltschwellen und schaltet bei Überlast ab. Sie eignet sich gleichermaßen für den Einbau in neue und bestehende Anlagen. Die Steuerung verfügt über verschiedene analoge und digitale Ein- und Ausgänge und ist mit unterschiedlichen Kommunikationsprotokollen wie CANopen und Profibus lieferbar.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?