Siemens: Die Scalance-X-500-Switches eignen sich zur Strukturierung großer Automatisierungsnetze und deren Anbindung an die Unternehmens-IT. Typische Anwendungsgebiete sind die Netzstrukturierung und -kopplung in Anlagen der Fertigungs- und Prozessindustrie sowie in industrienahen Branchen wie Bergbau, Logistik und Transportwesen. Die Switches sind mit vollmodularer „Hot swappable“-4-Port-Technologie für elektrische und optische Medienmodule ausgestattet. Scalance XR528-6M, mit zwei Höheneinheiten, verfügt über sechs Steckplätze für 4-Port-Medienmodule, Scalance XR552-12M, mit drei Höheneinheiten, über zwölf Steckplätze. Daran lassen sich bis zu 24 oder 48 Endgeräte und Netzwerkkomponenten mit 10 bis 1.000 Megabit/s Geschwindigkeit anbinden. Zusätzlich bieten beide Gerätevarianten vier Steckplätze für Small Form-factor Pluggable-Transceiver mit 10 Gigabit/s-Ethernet.

SPS/IPC/DRIVES 2011

Halle 5, Stand 201 + Stand 551