Auf dem Automatisierungstreff gibt es Lösungen für das gesamte Aufgabenspektrum aus den Bereichen IT und Automation.

Auf dem Automatisierungstreff gibt es Lösungen für das gesamte Aufgabenspektrum aus den Bereichen IT und Automation. Strobl

AutoSiS – AutoSave V7.0 – 12.04.2018 10:00 bis 17:00: Zusammen mit MDT Software stellt das Unternehmen die deutschsprachige Oberfläche Version 7.0 der Change Management Software MDT Autosave sowie die Integration der Wonderware System Platform vor. Die Change-Software schützt, speichert, stellt wieder her, entdeckt und verfolgt Änderungen in industriell programmierbaren Geräten wie SPS, Robots, Drives, HMI und Scada. Im Workshop gibt es Live Anwendung/Backup mit verschiedenen SPS-Systemen, das Vergleichen und Versionieren von SPS Programmen sowie ein Disaster Recovery.

Beck IPC – Industrie 4.0 – Einfacher geht’s nicht! – 10.04.2018 10:00 bis 17:00: Der Workshop führt in das Thema IIoT und Industrie 4.0 ein, indem er auf die Technologie eingeht und Unterschiede zu bisherigen Lösungen vorstellt. Dazu gibt es Benchmarks zu anderen IoT Middleware Systemen (Aufwände, Funktionalitäten, Kosten). Zudem wird gezeigt, wie sich Maschinen, Anlagen, Sensoren und Aktoren an die Beck IoT Cloud anbinden lassen. Weitere Inhalte sind die Erstellung von Dashboards, Alarmen und Grafiken auf dem com.tom Portal sowie das Erstellen von Grafiken für die com.tom App.

Hilscher – Raspberry Pi Applikationen in der Industrie – 10.04.2018 10:00 bis 17:00: Im Workshop stellt Hilscher seinen Industrie-Raspberry netPI vor, dessen Sicherheitskonzept und seine Unterschiede zum gewöhnlichen Raspberry Pi. Darauf aufbauend beleuchtet der praktische Teil, wie Anwender neue oder bereits existierende Raspberry Applikationen sicher in das netPI Ecosystem einbetten. Zu den behandelten Themen gehört auch die Einführung in die Container-Technologie Docker sowie die Möglichkeiten des Crosscompiling auf Docker Hub.

Inasoft Systems – Steuerungen mit Datenbanken verbinden – 12.04.2018 09:30 bis 16:30: Der SQL4automation Connector ist eine Software, die SPSen und Robotersteuerungen direkt mit Datenbanken verbindet. Im Workshop erfahren Teilnehmer, wie sie mit dem Programm eine SPS an eine SQL Datenbank anbinden. Dazu lernen sie das Prinzip des Tools sowie die Inbetriebnahme. Außerdem werden sie in die SQL Sprache eingeführt und wenden diese mit einer Teststeuerung an. Dazu sind an der Software keine projektspezifischen Anpassungen nötig, da in der Steuerung programmiert wird. Für viele Steuerungen gibt es bereits fertige Bibliotheken.

Automatisierung zum Anfassen

Automatisierung zum Anfassen Strobl

Inosoft – High-End HMI für Serien- und Sondermaschinen – 12.04.2018 09:30 – 16:30: Thema des Workshops ist „Effizientes Engineering für hochwertige Maschinenbedienung“. Dazu gibt es Vorträge wie „Mit automatisierter Projekterstellung schnell zum fertigen HMI“ oder „Die Software mit dem innovativen Ansatz – HMI mit VisiWin 7“. Von einer Anwendung berichtet Stefan Schmidt von Krones: „Connected HMI der Krones AG – mit VisiWin 7 dem Wettbewerb voraus“.

Phoenix Contact – Steuerungstechnik für morgen – 10.04.2018 10:00 bis 16:00: Der Workshop gibt eine Übersicht über die Technologie hinter der offenen Steuerungsplattform PLCnext und der Proficloud. Teilnehmer erstellen ein Beispielprojekt mit dem PC Worx Engineer. Zudem wenden sie den integrierten Web-Editor an und bringen Prozessdaten in die Proficloud. An Demo-Boards programmieren Teilnehmer eigenständig eine Steuerung für eine nachgeführte Solar-Anlage. Das Seminar richtet sich an Software-Entwickler, Programmierer, Maschinenhersteller, Schaltschrankbauer und Planer von Maschinen und Anlagen.

Procentec – Profinet Design und Troubleshooting – 10.04.2018 09:30 bis 12:00 13:30 bis 16:00: Was ist Profinet? Was ist der Unterschied zwischen DP und PN? Das sind Fragen, mit denen sich der Workshop anfangs beschäftigt. Später beleuchtet er Fragen und kritische Punkte zum Netzwerkdesign und zur Planung sowie zum Engieering von Profinet. Zudem werden die häufigste Fehler in Profinet aufgezeigt und welche Tools es zum Troubleshooting gibt.

Rittal/Eplan – Fertigungszeiten reduzieren – 11.04.2018 10:00 bis 16:00: Digitale Daten sind die Basis für einen durchgängigen Prozess von Engineering bis Fertigung. Wichtig ist: Diese Daten müssen immer und überall in der erforderlichen Qualität bereitstehen. Dafür setzt der Steuerungs- und Schaltanlagenbau 4.0 auf Engineering-Anwendungen mit standardisierten Systemschnittstellen und Datenformaten. Im Workshop zeigen die Unternehmen Lösungen auf, die sich direkt in einer Zeitersparnis messen lassen. Teilnehmer lernen beispielsweise wie sie Schaltschränke virtuell konfigurieren können, Produktionskosten einsparen und ihre Produktionsplanung verbessern.

Seite 3 von 3123