Automotive & Transportation

Automotive & Transportation

Technische Hintergrundinfos sowie Trends und News für Entscheider und Ingenieure entlang der gesamten Automotive-Wertschöpfungskette vom Halbleiter über Tools bis zum System: Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Software-defined Car, Safety & Security und vieles mehr.

13. Dez. 2017 | 17:31 Uhr
Ein mittig sitzendes LCD-Display des Lenkrad-Konzepts ermöglicht intuitive Gestensteuerung und kann, zusammen mit der adaptiven Beleuchtung im Lenkradkranz, Informationen an den Fahrer weitergeben.
Für Level-3-Automation geeignet

ZF entwickelt Lenkrad-Konzept mit HMI-Lösungen

Der Lenkrad-Prototyp des Automobilzulieferers ZF verfügt über Gestensteuerung sowie Handerkennung und soll autonome Fahrfunktionen abLevel 3 unterstützen. Über ein LC-Display erhält der Fahrer Rückmeldung zu verschiedenen Funktionen. Wegen des Displays mussten die Ingenieure den Airbag jedoch anders als gewöhnlich verbauen.Weiterlesen...

13. Dez. 2017 | 08:40 Uhr
Die Accelerator-Karte von Brainchip arbeitet mit 16 virtuellen Kernen.
Gepulste neuronale Netzwerke

Hardwarebeschleuniger zur Objekterkennung

Der Hardwarebeschleuniger Accelerator von Brainchip soll erstmalig in Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Die Technologie soll bessere Objekterkennung bieten.Weiterlesen...

11. Dez. 2017 | 16:07 Uhr
Die LCD-Matrix-Scheinwerfer passen sich der Verkehrssituation, in dem sie die einzelnen Pixel seperat ansteuern.
Hochauflösendes adaptives Licht

Merck entwickelt Flüssigkristalle für LCD-Matrix-Scheinwerfer

Als Grundlage für ein neues Scheinwerfersystem hat Merck Flüssigkristalle entwickelt, die in speziellen LC-Displays zum Einsatz kommen. Dieses volladaptive Scheinwerfersystem mit einzeln ansteuerbaren Pixeln entstand im Rahmen eines Forschungsprojekts. Zu den Projektpartnern gehören bekannte Namen aus der Automobilbranche.Weiterlesen...

11. Dez. 2017 | 08:00 Uhr
Assistenten
Sprachsteuerung mit Intent Recognition

Assistenten sollen Sprecherabsichten und Sinnzusammenhänge erfassen

Als David Hasselhoff in den 80er Jahren in der Serie Knight Rider mit seinem intelligenten Wagen K.I.T.T. sprach, war das noch reine Science-Fiction. Das könnte sich bald ändern. Denn nach den Handys und Wohnzimmern erobern digitale Sprachassistenten nun auch unsere Fahrzeuge.Weiterlesen...

11. Dez. 2017 | 08:00 Uhr
Automotive Ethernet
Zuverlässige Kommunikation per TSN

Automotive Ethernet: Trends und Herausforderungen

Die zunehmende Verbreitung von Ethernet im Fahrzeug führt zu sich gegenseitig beeinflussenden Faktoren: Automotive-Anforderungen fördern technologische Innovationen und Erweiterungen wie etwa Mechanismen zum Übertragen zeitkritischer Daten (Time-Sensitive Networking). Umgekehrt ermöglicht Ethernet einen geänderten E/E-Aufbau des Fahrzeugs und vereinfacht den Einsatz von serviceorientierten Architekturen.Weiterlesen...

09. Dez. 2017 | 16:00 Uhr
Autosar-Adaptive
Embedded Automotive-Software

Vector und Sysgo starten Joint-Venture zu Autosar-Adaptive

Vector und Sysgo haben ein Joint-Venture zur Entwicklung von Embedded-Software gegründet. Ziel der Zusammenarbeit ist eine integrierte Softwareplattform, die aus der Autosar-Adaptive-Basissoftware Microsar und dem Echtzeit-Betriebssystem PikeOS besteht.Weiterlesen...

08. Dez. 2017 | 10:00 Uhr
Cyber-Sicherheit
Software sicher und aktuell halten

Drahtlose Software-Updates brauchen Cyber-Sicherheit – und umgekehrt

Ganzheitliche Vernetzung ist einerseits die Voraussetzung, um Fahrzeuge noch sicherer, effizienter und komfortabler zu machen. Andererseits ist sichere Konnektivität auch das Fundament, um den ständigen Wettbewerb mit Angriffen auf das vernetzte Fahrzeug gewinnen zu können.Weiterlesen...

06. Dez. 2017 | 10:00 Uhr
Adasens
Autonomes Fahren

Videantis und Adasens kooperieren zu intelligenten Fahrzeugkameras

Das Hannoveraner Unternehmen Videantis und die Ficosa-Tochter Adasens wollen gemeinsam Sensortechnologien für selbstfahrende Fahrzeuge und ADAS-Anwendungen entwickeln. Dabei soll Adasens‘ Portfolio von Computer-Vision-Funktionen mit dem Embedded-Vision-Prozessor von Videantis kombiniert werden.Weiterlesen...

05. Dez. 2017 | 08:08 Uhr
Dr. Stefan Poledna (links) im Interview mit AUTOMOBIL-ELEKTRONIK-Chefredakteur Alfred Vollmer: „Durch das autonome Fahren geht die Komplexität in eine komplett andere Dimension, wo es Netzwerke von Partnern mit unterschiedlichen Expertisen braucht.“ TTTech
Interview mit Dr. Stefan Poledna, Mitgründer und Mitglied des Vorstands bei TTTech

Automated-Driving-Plattform von Level 2 bis 5

Die Kernelemente für das automatisierte Fahren im neuen Audi A 8 stammen vom österreichischen Unternehmen TTTech. AUTOMOBIL-ELEKTRONIK sprach mit Dr. Stefan Poledna, Mitgründer und Mitglied des Vorstands bei TTTech, über dieses Projekt sowie darüber, wie in Zukunft die Entwicklung des automatisierten Fahrens aussehnen kann.Weiterlesen...

04. Dez. 2017 | 10:56 Uhr
Self Drive Act USA
Weckruf aus Washington

Automotive-Security wird mit dem Self Drive Act Pflicht in den USA

Schon für Fahrzeuge mit relativ einfachen ADAS-Funktionen hat die am 6. September vom Repräsentantenhaus der USA verabschiedete Gesetzesvorlage H.R. 3388 – der Self Drive Act – sehr weitreichende Folgen. Bei Inkrafttreten würde IT-Security für Autos, die über Systeme für automatisiertes Fahren verfügen, zur zwingenden Zulassungsvoraussetzung in den USA.Weiterlesen...

04. Dez. 2017 | 10:28 Uhr
Lidar
Optoelektronik auf der Überholspur

Lichtquellen für Anwendungen rund um autonomes Fahren und Fahrsicherheit

Die Entwicklung in der LED-, und Lasertechnik schreitet rasant voran. Das hilft nicht nur bei der Umsetzung immer intelligenterer Systeme für Fahrsicherheit und -komfort, sondern macht diese auch kompakter, robuster, günstiger und damit tauglich für einen breiteren Markt.Weiterlesen...

01. Dez. 2017 | 08:00 Uhr
Lidar
Das Gehirn als Vorbild

Wie Entwickler Ergebnisse der Hirnforschung für autonomes Fahren nutzen

Weltweit arbeiten Ingenieure intensiv an der Entwicklung autonom fahrender Autos. Dabei dürfen sie sich praktisch keine Fehler erlauben, wenn die Öffentlichkeit diese Technologie akzeptieren soll. Eine neue Lösungsstrategie besteht darin, die Überlegenheit des Menschen gegenüber der derzeitigen Generation automatisierter Fahrzeuge zu analysieren und dann die entsprechenden Prozesse zu replizieren.Weiterlesen...

29. Nov. 2017 | 14:43 Uhr
Die Vergussmasse CR8031 von Delo eignet sich für den Schutz von Sensoren und Leiterplatten in Automobil- und Leistungselektronik.
Vergussmasse für die Automobilelektronik

Sensoren sicher schützen

Die Vergussmasse von Delo schützt elektronische Komponenten in der Automobilelektronik vor hohen Temperaturen und lässt sich direkt verarbeiten. Zudem eignet sie sich für viele Materialien und härtet schnell aus.Weiterlesen...