Automotive & Transportation

Automotive & Transportation

Technische Hintergrundinfos sowie Trends und News für Entscheider und Ingenieure entlang der gesamten Automotive-Wertschöpfungskette vom Halbleiter über Tools bis zum System: Elektromobilität, automatisiertes Fahren, Software-defined Car, Safety & Security und vieles mehr.

12. Apr. 2016 | 09:00 Uhr
5-229pr0416_Rehm_Hardcoating 36
Saturn bringt Elektronik zum Leuchten

Reflow-Lötsystem im Praxiseinsatz

Bei der Herstellung von Elektroniksystemem für die automotive Beleuchtung setzt ZKW Elektronik auf Equipment von Rehm Thermal Systems: Das Reflow-Lötsystem VisionXP+ hält mit den kurzen Taktzeiten der ZKW-Fertigung mit und beschleunigt die Produktwechsel erheblich.Weiterlesen...

11. Apr. 2016 | 11:16 Uhr
CAR_ASYST_Plattform_HiReS
Speziell für Android-Geräte

App zur mobilen Fahrzeugdiagnose und für Tests

Mit der „Car Assyst App“ hat Softing eine einfach bedienbare mobile Anwendung für Audi-Werkstätten entwickelt, die exklusiv die Funktionen der neuen Elektronik-Architektur im Audi Q7 und A4 unterstützen.Weiterlesen...

08. Apr. 2016 | 12:13 Uhr
Die Grafik zeigt die Nutzung autonomer Fahrzeuge in Verbindung mit Carsharing nach Alter.
Bedenken nicht nur bei Cybersecurity

Studie zum autonomen Fahren: Bereitschaft und Bedenken

Die Mehrheit der Deutschen steht dem autonomen Fahren interessiert, aber noch mit deutlicher Skepsis gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage der Managementberatung Detecon in Zusammenarbeit mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.Weiterlesen...

06. Apr. 2016 | 10:35 Uhr
EDAG Engineering GmbH übernimmt das niederländische Engineering-Unternehmen Duvede-C Europe B.V.
Europäischer Markt

EDAG Engineering übernimmt Duvede-C Europe

Der Wiesbadener Ingenieursdienstleister EDAG Engineering GmbH ist die neue Eigentümerin der Duvede-C Europe B.V. mit Sitz in den Niederlanden.Weiterlesen...

05. Apr. 2016 | 12:30 Uhr
OBD_Box_Schuetzinger_print
Für Messungen am OBD-System

Breakout-Box

Statt zwei Buchsen, die durch einen Kurzschlussstecker mit zwei Kontaktstiften verbunden werden, liegen bei den Breakout-Boxen von Schützinger die zwei Kontakte nun koaxial in der Brückenbuchse und werden durch einen Brückenstecker mit zwei koaxialen Federkörben verbunden.Weiterlesen...

01. Apr. 2016 | 09:22 Uhr
Das Prototypenfahrzeug mit integrierter Vorder- und Hinterachslenkung.
Prototyp

Kombinierte Vorderachs- und Hinterachslenkung

ZF hat einen Protypen vorgestellt, der eine EPS von ZF TRW und eine aktive Hinterachslenkung des Typs AKC von ZF enthält.Weiterlesen...

30. Mär. 2016 | 15:18 Uhr
Moderne Fahrzeuge enthalten eine Vielzahl vernetzter Funktionen, die einen kontinuierlichen Anstieg der Software-Komplexität mit sich bringen. Um Fehler speziell beim autonomen Fahren zu vermeiden, muss die Software hohe Qualitätsmerkmale aufweisen.
Autonomes Fahren

Computer als Autofahrer?

Moderne Fahrzeugfunktionen für Sicherheit, Komfort und Fahrerassistenz sowie deren zunehmende Vernetzung treiben die Komplexität der Software im Automobil in schwindelerregende Höhen. Speziell der Bereich autonomes Fahren verlangt von den Automobilherstellern verbesserte Entwicklungsprozesse, die vertrauenswürdige Software hervorbringen und so das Vertrauen der Kunden in die Technologie des vernetzten Fahrzeugs stärken.Weiterlesen...

22. Mär. 2016 | 11:22 Uhr
Bild 2: Funktionsweise des IDPS (Intrusion Detection und Prevention System) von Argus. Magility
Sicherheit für Mobility-Geschäftsmodelle

Cybersecurity im Auto: Überwachung mit Argusaugen

Komplexe digitale Geschäftsmodelle und Systemarchitekturen erfordern eine hohe IT-Systemsicherheit. Denn alles, was digital verwaltet und organisiert ist, kann auch durch Cyber-Angriffe gestört, verändert oder missbraucht werden. So wird auch die Automotive-Cybersecurity zunehmend zu einer erfolgskritischen Gesamtsystemfunktion, die es über den kompletten Produkt-Lebenszyklus und die Automotive-Wertschöpfungskette abzusichern gilt.Weiterlesen...

17. Mär. 2016 | 11:37 Uhr
Bild 1: Die T591-Serie der KO-Cap-Polymer-Elektrolytkondensatoren erfüllt dank eines neuen Gehäuses die Temperaturanforderungen für den Automotive-Bereich.
Neus von Kemet

AEC-Q200-konforme Polymer-Elektrolytkondensatoren und weitere Entwicklungen

Der US-amerikanische Kondensatorenhersteller Kemet hat in jüngerer Zeit seine Produkte an die Anforderungen von Entwicklern im Bereich der Automobilelektronik angepasst. Herausgekommen sind zahlreiche Neuerungen bei Kondensatoren, die es nun in AEC-Q200-Qualität gibt.Weiterlesen...

17. Mär. 2016 | 10:42 Uhr
Aufmacherbild
Verteilte Entwicklung

Fehlerbaumanalyse (FTA) für Safety gemäß ISO 26262

Damit sicherheitsrelevante Elektroniksysteme in Fahrzeugen stets einwandfrei funktionieren, gilt es, bei der Entwicklung Normen wie zum Beispiel ISO 26262 einzuhalten. Für entsprechende Zuverlässigkeits- und Sicherheitsanalysen können Entwickler die Möglichkeiten der Fehlerbaumanalyse (FTA) nutzen. Wie sich Fehlerbaumanalysen in die verteilte Entwicklung integrieren lassen, erläutert dieser Beitrag am Beispiel der Schnittstelle zwischen einem OEM und unterschiedlichen Systemzulieferern beziehungsweise Entwicklungspartnern.Weiterlesen...