EDAG_CityBots_CampusFreeCity

Die intelligenten und autonomen CityBots helfen beim Erforschen von Verkehrsproblemen. (Bild: EDAG Engineering)

Das vom BMVI geförderten Projekt Campus FreeCity entwickelt die Vision einer multifunktionalen und autonom fahrenden Roboterflotte für einen ersten Praxiseinsatz in einer Realumgebung weiter. Als Standort wurde in Frankfurt am Main auserkoren. Das Projekt läuft bis Mai 2024 und wird vom BMVI im Rahmen des Aktionsplans „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in der Mobilität“ mit rund 11 Millionen Euro gefördert. Die House of Logistics and Mobility (Holm) übernimmt dabei als Konsortialführer das übergeordnete Projektmanagement und fungiert als inhaltliche und organisatorische Schnittstelle des Konsortiums. Neben Holm und EDAG Engineering zählen zu den Projektpartnern die EintrachtTech, T-Systems International, Compredict, Dekra Automobil, die Hochschule Fulda sowie die Technische Universität Darmstadt.

Im Rahmen des Projektes wird die EDAG Group erstmals zwei weitere intelligente, modulare Roboterfahrzeuge – die CityBots – vernetzen. Dabei handelt es sich um zwei wechselbare Transport- und Beförderungsmodule, die der Entwicklungsdienstleister selbst entwickelt und fertigt.

Im Rahmen des vom BMVI geförderten Projekt „Campus FreeCity“ wird eine multifunktionale und autonom fahrende Roboterflotte für einen ersten Praxiseinsatz in einer Realumgebung getestet.

Das Projekt erforscht Herausforderungen und Lösungsansätze für den bisher weitgehend unkoordinierten urbanen Verkehr im Labormaßstab mithilfe von zwei CityBot-Fahrzeugen, die im Rahmen des Projekts zur Fahrgastbeförderung und zum Gütertransport entwickelt und im Labor implementiert, betrieben und wissenschaftlich analysiert werden. Die Laborentwicklung ermöglicht dabei unter realitätsnahen Bedingungen die Erforschung verschiedener, für künftige Mobilitäts- und Logistiksysteme relevanter Themen wie vernetzte, automatisierte Fahrfunktionen, Vernetzung und Datenaustausch, Mensch-Maschine-Kommunikation, Akzeptanz und Vertrauen, integriertes Auftragsmanagement sowie Ermittlung und Umsetzung wirtschaftlicher und technischer Optimierungspotentiale im Betrieb.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

EDAG Engineering GmbH

Reesbergstraße 1
36039 Fulda
Germany