Canonical_Soafee-SIG

Die Mitglieder der Soafee-Initiative wollen agile Innovationen freisetzen und die Markteinführungszeiten in der Automobilindustrie verbessern. (Bild: Canonical)

Canonical, Herausgeber des Ubuntu-Betriebssystems, ist der Scalable Open Architecture for Embedded Edge Special Interest Group (Soafee SIG) beigetreten. Die SIG vereint Automobilhersteller, Halbleiterlieferanten, Softwareanbieter (Open Source und ISV) sowie Unternehmen der Cloud-Technologie und hat sich zum Ziel gesetzt, das für eine neue Ära effizienter Edge-Workloads erforderliche Paradigma Cloud-nativer Entwicklung zu definieren. Canonical bringt Fachwissen beim Management komplexer Open-Source-Software ein, um Automobilhersteller bei softwaredefinierten Fahrzeugstrategien auf Grundlage sicherer Open-Source-Lösungen zu unterstützen. Für Anwendungsfälle, die KI/ML-Berechnungen und schnelle Reaktionszeiten erfordern, bietet das Unternehmen das Betriebssystem Ubuntu in Echtzeit mit einem Linux-Kernel an, der Preempt-RT integriert und eine niedrige Reaktionszeit mit geringer Latenz garantiert.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?