48-V-Technologie von Valeo

Valeo kooperiert mit Dana bei der Entwicklung von End-to-End-48-V-Systemen. (Bild: Valeo)

Valeo und Dana Incorporated entwickeln zusammen End-to-End-48-V-Hybrid- und Elektrofahrzeugsysteme. Diese bestehen aus einem Elektromotor, einem Wechselrichter von Valeo, der als „Gehirn“ bestimmte Spannungswerte von Stromquellen mit unterschiedlicher Spannung generieren kann, sowie dem von Dana entwickelten Getriebe Spicer Electrified E-Gearbox.

Sie sind konzipiert für die Elektrifizierung von leichten, drei- und vierrädrigen Stadtfahrzeugen und Hybridfahrzeugen mit einem Gewicht von bis zu 2,5 Tonnen. Eingesetzt wird das System erstmals Anfang 2020 bei einem großen europäischen Automobilhersteller.

Durch ihre Niederspannungskonfiguration (<60 V) sei die Lösung kostengünstig und wartungsarm, teilte Valeo mit. Das Unternehmen will sich damit in der Niederspannungselektrifizierung stärken, eine Technologie, die nach Einschätzung von Valeo bis 2030 in einem Drittel der weltweit hergestellten Autos zum Einsatz kommen wird.

 

(gk)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Valeo GmbH

Engstlatter Weg 18
70567 Stuttgart
Germany