High Cap MLCCs

High Cap MLCCs für Automobilanwendungen verhindern Kurzschlüsse. (Bild: Rutronik)

| von Andrea Neumayer

Dank ihrer Soft-Termination können die Kondensatoren der PN- und PJ-Serien von SEMCO (Vertrieb: Rutronik) externe physikalische Belastungen absorbieren und Kurzschlüsse verhindern. Für zusätzliche Zuverlässigkeit sorgt eine Metall-Epoxid-Terminierungsschicht, über die alle Samsung Automotive Klasse 2 MLCCs verfügen.

Beide Serien sind AEC-Q200 qualifiziert. Die PN-Serie gehört zum Standard-Automotive-Sortiment. Sie hat eine garantierte Biegegrenze von bis zu 3 mm im AEC-Q200-Board-Flex-Test.

Die PJ-Serie erreicht eine Biegegrenze von bis zu 5 mm im AEC-Q200-Board-Flex Test. Darüber hinaus ist die Serie nach VW 808080-2 qualifiziert, was den Einsatz der Bauteile in Fail-Safe-Anwendungen wie z.B. dem direkten Anschluss an Klemme 30 ermöglicht.

Die Tabelle zeigt die interessantesten Kombinationen der verschiedenen High Cap-Werte.

Tabelle mit High-Cap-Werten
Kombinationen der verschiedenen High-Cap-Werte. (Bild: Rutronik)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?