Schottky-Dioden-Rohm

Rohm erweitert Produktportfolio: Neue Schottky-Barrier-Dioden für Automobilanwendungen. (Bild: Rohm)

Rohm hat sein Portfolio an Schottky-Barriere-Dioden (SBD) der RBR-Serie und RBQ-Serie um 24 kompakte Modelle erweitert. Die RBR-Serie umfasst jetzt zwölf weitere Produkte im 2,5 mm × 1,3 mm großen PMDE-Gehäuse mit Spannungsfestigkeiten von 30 V, 40 V und 60 V sowie Stromstärken von 1 A bis 40 A. Die RBQ-Serie erweiterte Rohm um zwölf 100-V-Produkte erweitert, die sowohl Versionen mit gemeinsamer Kathode als auch Einzeltypen mit 45 V, 65 V und 100 V Spannungsfestigkeit und 10 A bis 30 A Stromstärke umfassen. Die hinzugefügten Bauelemente eignen sich etwa für Schutz- und Gleichrichterschaltungen in Automobilen, Industrieanlagen und Verbraucheranwendungen. Die RBR-Serie zeichnet sich durch niedrige VF-Eigenschaften aus. Zwölf der Produkte verfügen über ein kompaktes PMDE- (2,5 mm × 1,3 mm) Gehäuse. Die RBQ-Serie verfügt über niedrige IR-Eigenschaften. Diese ermöglichen einen stabilen Betrieb in Umgebungen mit hohen Temperaturen und verringern so das Risiko eines thermischen Durchgehens. Die RBQ-Serie eignet sich für Anwendungen in Kfz-Antriebssträngen und für Stromversorgungen von Industrieanlagen, die in Umgebungen mit hohen Temperaturen arbeiten. Um den Bedarf an höheren Spannungen zu decken, wurden zwölf neue 100-V-Produkte hinzugefügt. Beide Baureihen sind nach dem AEC-Q101-Standard qualifiziert und gewährleisten eine hohe Zuverlässigkeit gemäß den Anforderungen der Automobilindustrie.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?