KPIT hat sein europäisches Software Engineering Center in München errichtet.

KPIT hat sein europäisches Software Engineering Center in München errichtet. (Bild: KPIT)

KPIT Technologies hat ein europäisches Software Engineering Center in München errichtet. Dies wird das größte globale Softwareintegrations- und Technologiezentrum des Unternehmens im Bereich Elektrifizierung, autonomes Fahren, Autosar und Fahrzeugdiagnose sein. Über 700 Mitarbeiter aus mehr als 25 Ländern sollen sich dort mit den Anforderungen an die Software der Automobilindustrie in Zeiten technologischer Veränderungen beschäftigen. Dabei arbeiten sie auch an Ansätzen für das digitale Cockpit.

„Europa ist jetzt unser größter Wachstumsmarkt“, sagte Kishor Patil, CEO von KPIT Technologies. Ein ausführliches Interview finden Sie hier: KPIT-CEO Kishor Patil im Interview: Auf dem Weg zum globalen Software-Integrationspartner Nr. 1.

In den kommenden Monaten soll der Standort nur phasenweise belegt werden, um eine größtmögliche Sicherheit für die Mitarbeiter während der Covid-19-Pandemie zu gewährleisten.

KPIT ist seit über 15 Jahren in Deutschland tätig und zählt europäische OEMs und deren Zulieferer zu seinen Kunden. Der Softwareintegrationspartner ist in Europa sowohl organisch als auch durch Akquisitionen und Partnerschaften mit europäischen Technologieunternehmen stetig gewachsen. Micro Fuzzy, ein auf Software für die Fahrzeugelektrifizierung spezialisiertes Unternehmen und Teil der KPIT-Gruppe, wird ebenfalls in diesem Center ansässig sein. Dieses Center ergänzt die anderen globalen Entwicklungszentren von KPIT in den USA, Japan, Thailand, China und Indien.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KPIT Technologies GmbH

Frankfurter Ring 105b
80807 München
Germany