Bild: Gleichmann

Bild: Gleichmann

Der zum Vorgängermodell E910.56 vollständig abwärtskompatible und in einem 44-Pin-OFN-Gehäuse mit 9 mm Kantenlänge untergebrachte, nach AEC-Q100-qualifizierte E981.56 ist für einen Temperaturbereich von -40 bis +125 °C und einen Versorgungsspannungsbereich von 5,5 bis 18 V ausgelegt. Zudem erfüllt der Baustein alle Anforderungen der Automobilindustrie in punkto EMV und ESD.

Dank vier voneinander unabhängigen physikalischen Bustreibern für das Senden und Empfangen von Flexray-Botschaften lassen sich mit einem Sternkoppler bis zu vier Zweige eines Flexray-Netzwerkes miteinander verbinden, wobei die Anzahl der unterstützten Zweige mit weiteren Sternkopplern über die integrierte Intra-Star-Schnittstelle jederzeit modular erweiterbar ist. Die Konfiguration durch einen Mikrocontroller sowie der Austausch von Diagnoseinformationen erfolgen über die implementierte SPI-kompatible Host-Controller-Schnittstelle. Optional lässt sich der E981.56 über eine ebenfalls integrierte Schnittstelle zu einem Communication-Controller auch als Standard-Transceiver oder ganz ohne zusätzlichen Controller als autonomer Repeater einsetzen. 

(av)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Gleichmann Electronics

Industriestrasse 1
76297 Stutensee
Germany