| von Dipl.-Ing. Ralf Kuhl, Dipl.-Ing. Mario Saure

39971.jpg

Hella

Was haben einige der meistverkauften Mittelklasse-Fahrzeuge, diverse Sportwagen und einige Premium-Fahrzeuge gemeinsam? Sie enthalten in ihrer elektrischen Servolenkung jeweils ein hochkompaktes Steuergerät oder auch Lenkwinkel-/Lenkmoment-Sensoren, die vom Hersteller Hella stammen. Mittlerweile hat das Unternehmen seine Produktionskapazität für EPS-Steuergeräte auf gut drei Millionen Stück pro Jahr hochgefahren; Tendenz steigend. Da durch die bedarfsorientierte Bereitstellung von Energie bis zu 0,8 l/100 km Kraftstoff eingespart werden, bietet die elektrische Servolenkung auch deutliche CO2-Einsparpotenziale genüber der dauerhaft betriebenen, hydraulischen Variante.

Dipl.-Ing. Ralf Kuhl

ist Mitglied der Geschäftsleitung im Geschäftsbereich Elektronik bei HELLA, verantwortlich für das Thema Lenkung.

Dipl.-Ing. Mario Saure

ist Director Program Management Steering Sensors im Geschäftsbereich Elektronik bei Hella.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?