Hypervisor 2.0 for Safety von Blackberry

Der Hypervisor 2.0 for Safety von Blackberry ist vom TÜV Rheinland zertifiziert. (Bild: Blackberry)

Der TÜV Rheinland hat den QNX Hypervisor 2.0 for Safety von Blackberry nach der ISO 26262 Functional Safety Integrity Level (ASIL D: Automotive Safety Integrity Level D) zertifiziert. Das ist der erste kommerzielle Hypervisor, der diese Zertifizierung erhalten hat.

Mit dem Hypervisor können Entwickler sicherheitskritische Systeme wie zum Beispiel Body Domain Control von nicht sicherheitskritischen Systemen wie Infotainment trennen, damit sich relevante Anwendungen bei einem Systemausfall isoliert verwalten lassen.

Die Embedded-Softwareplattform Blackberry QNX wird von Automobilherstellern genutzt, um damit Fahrerassistenzsysteme, digitale Kombiinstrumente, Verbindungsmodule, Freisprech- und Infotainment-Systeme zu entwickeln.

Der Anbieter von Sicherheitssoftware und -Dienstleistungen wird den QNX Hypervisor 2.0 for Safety zusammen mit seinem Produktportfolio auf der CES von 7. bis 10.1.2020 in Las Vegas vorstellen.

(gk)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?