215ael0816_Rohm_Automotive-LDO

(Bild: Rohm Semiconductor)

Damit bietet sich der Einsatz in Anwendungen an, die dauerhaft an das Bordnetz angeschlossen sind. Für eine stabile Ausgangspannung reicht eine Kapazität von 1 bis 10 µF. Die Reihe besteht aus insgesamt acht Typen mit Ausgangsspannungen von 3,3 bis 5 V, Ausgangsströmen von 200 bis 500 mA sowie drei Standardgehäusen. Anwendungen sind Body-, Antriebsstrang- und Infotainment-Systeme. Dagegen zeichnet sich die gemäß AEC-Q100 qualifizierte Serie BUxxJA2MNVX-C durch ultrakompakte Gehäuse von 1 mm² aus, wodurch sich die benötigte Montagefläche gegenüber üblichen 1,5-mm²-Bauelementen um 55 % reduziert. Im Unterschied zu konventionellen Produkten kommen die neuen Regler außerdem mit kleineren externen Kondensatoren von 0,22 µF aus. Mögliche Anwendungen sind Sensoren, Kameras und Radar für Fahrerassistenzsysteme, Fahrtschreiber und weitere Automotive-Systeme.

(mou)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Rohm Semiconductor GmbH

Karl-Arnold-Straße 15
47877 Willich
DE