Siemens hat die PAVE360 Pre-Silizium-Validierungsumgebung vorgestellt, die es Automobil- und Chipherstellern, Tier-One-Lieferanten und Softwarehäusern ermöglichen soll, bei der Entwicklung und Anpassung von komplexen Halbleiterbauelementen für autonome Fahrzeuge zusammenzuarbeiten.

Plattform PAVE360 von Siemens

Siemens hat die Plattform PAVE 360 für die Entwicklung von Automobilchips vorgestellt. Mentor, a Siemens business

Die Plattform soll beim schnelleren Design der Chips und der Software-Validierung helfen und so eine Herstellung von modellspezifischen Halbleitern für die erste Generation von selbstfahrenden Autos möglich machen.

Mit PAVE360 kann ein Design simuliert und emuliert werden. Dies geht von einzelnen Blöcken eines System-on-Chip über die Hard- und Software eines SoC oder Fahrzeugsubsystems bis hin zum Einsatz von Fahrzeugen in Smart Citys.

„PAVE360 stellt das erste Ergebnis eines Innovationsprozesses dar, der vor zwei Jahren durch die Zusammenarbeit von Mitarbeitern von Mentor und Siemens sowie durch das Zusammenbringen von Ideen und Technologien entstanden ist“, sagte Ravi Subramanian, Vice President und General Manager der IC Verification Solutions Division von Mentor, a Siemens Business.