Kontron: Kunden können so je nach gewünschtem Sicherheits- oder Leistungsniveau dynamisch entscheiden, wo die Datenanalyse erfolgen soll. Mit dem integrierten Device Management von Azure IoT Edge lassen sich verteilte Geräte unabhängig von der Anzahl und den Standorten zentral verwalten. Ein weiterer Vorteil sind kürzere Markteinführungszeiten. Die von Azure IoT Edge bereitgestellte Runtime ist unter Open-Source-Lizenz auf Git Hub erhältlich. Durch den Einsatz der Docker-Technologie und die damit einhergehende Containerization lassen sich Anwendungen schnell verteilen und nahtlos am Edge Device und in der Cloud einsetzen.

SPS IPC Drives 2018: Halle 7, Stand 193