Die Bahnsteuerungen CNC300 kommen dann zum Einsatz, wenn hohe Flexibilität und anwendungsspezifische Merkmale in den Bereichen Schneiden, Schleifen, Schweißen und Handhabung gefragt sind. Weitere Einsatzgebiete bilden Maschinen mit Parallel- oder Hybridkinematik und Mehrachsensysteme mit direkt angetriebenen Achsen.


Mit speziellen Reglerstrukturen, Geschwindigkeits- und Beschleunigungs-Vorsteuerung sowie sin²-förmiger Beschleunigungscharakteristik ist eine präzise, sehr schnelle Bewegungssteuerung im 80-µs-Regelungstakt möglich. In der Laserbearbeitung erreichen die Steuerungen bei luftgelagerten Präzisions-Kreuztischen mit Ferraris-Sensor dynamische Schleppfehlerwerte von besser als 2 µm.


Die Steuerungsalgorithmen basieren auf aktuellen mathematischen Verfahren zur zeitoptimalen Bahnsteuerung und zur automatischen G2-stetigen Bahnglättung. Dadurch werden hochdynamische Bewegungen auf komplexen Bahnen schnell, ruckbegrenzt und maschinenschonend innerhalb der vorgegebenen Toleranz abgefahren. Die IPC-basierten Steuerungen liegen in 19″-Technik oder Kompaktbauweise vor und laufen unter Windows 2000.