Die Akquisition ergänzt das Produktportfolio des Unternehmens, das neben den explosionsgeschützten Komponenten und Systemlösungen auch Wärmetechnik, Mess- und Analysentechnik sowie Geräte und Maschinen für den Bergbau umfasst. (Bildquelle: Bartec)

Die Akquisition ergänzt das Produktportfolio des Unternehmens, das neben den explosionsgeschützten Komponenten und Systemlösungen auch Wärmetechnik, Mess- und Analysentechnik sowie Geräte und Maschinen für den Bergbau umfasst. (Bildquelle: Bartec)

Bartec, Anbieter industrieller Sicherheitstechnik, hat das Unternehmen Technor Safe Ex AS mit Sitz in Stavanger in Norwegen übernommen. Norwegen ist einer der wichtigsten Märkte für die europäische Öl- und Gasproduktion. Das Unternehmen ist in seinem Heimatland marktführend im Segment der explosionsgeschützten Geräte und Systeme. Die Übernahme vom bisherigen Eigentümer Technor, einer Portfoliogesellschaft des norwegischen Private Equity Investors Hitecvision, ermöglicht Bartec den weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeit in Norwegen und anderen skandinavischen Ländern. Technor Safe Ex hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 20 Mio. € erwirtschaftet und beschäftigt etwa 70 Mitarbeiter. Bartec wird Technor Safe Ex als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Unternehmensgruppe unter dem Namen Bartec Technor weiterführen.

Nach der Akquisition des britischen Kommunikations- und Sicherheitssystemanbieters Vodec im September 2009 und der Gründung von zwei neuen Vertriebsgesellschaften in Japan im Mai 2010 sowie in Kasachstan im September 2010 ist diese Übernahme ein weiterer Schritt im Rahmen der Wachstumsstrategie der Unternehmensgruppe. „Durch die Übernahme von Technor Safe Ex gelingt es uns, die Lösungskompetenz und das Produktportfolio der Bartec Gruppe weiter auszubauen und unsere Präsenz im wichtigen Öl- und Gasmarkt in Norwegen und dem gesamten Nordsee-Gebiet weiter zu verstärken“ betont Dr. Ralf Köster, Vorsitzender der Bartec-Geschäftsführung.

925iee1010