Balver Zinn bietet drei bleifreie Drähte Batiwire LF 2220NC und Batiwire LF 3135NC/3136NC an. Batiwire LF 2220NC ist ein Noclean-Lotdraht, der für bleifreies Reparaturlöten auf bleifreien Schaltungen entwickelt wurde. Das speziell abgestimmte Aktivator-System sorgt für ein geringes Korrosionsrisiko mit sehr geringen Rückständen nach dem Lötprozess.


Bei Batiwire LF 3135NC handelt es sich um ein Röhrenlot mit aktiviertem Harzflussmittel, das eine Neuentwicklung für alle Lötaufgaben mit bleifreien Loten ist, wenn halogenidhaltige Aktivatoren zugelassen sind. Dieser Aktivator ist die Weiterentwicklung eines langjährig erprobten Zwei-Stufen-Aktivators auf der Basis einer heterozyklischen Verbindung. Die erhöhte Zersetzungstemperatur der neuen Verbindung gewährleistet bei den Bedingungen des bleifreien Lötens eine abgestimmte Abgabe der beiden Aktivatorenbestandteile.


Batiwire LF 3136NC wurde speziell für manuelles und automatisches Kolbenlöten entwickelt. Der hohe Isolationswiderstand erlaubt den Einsatz auch an zuverlässigen Baugruppen, wenn starke lötunterstützende Wirkung mit geringem Korrosionsrisiko gefordert wird. Das spezielle Flussmittelsystem verstärkt die Abisolierung von Kupferdrähten, wenn Anschlussdrähte um den Anschlusspfosten gewrappt und gleichzeitig entisoliert und gelötet werden müssen.