Für Solarenergie-Anwendungen zeichnen sich die Stromsensoren mit Messbereichen bis 2500 A aus, die über eine minimale Temperaturdrift und gute Temperaturstabilität verfügen. Sie eignen sich besonders für Überwachungseinrichtungen, zum Beispiel in transformatorlosen Solarwechselrichtern, die mit allstromsensitiven Differenzstromsensoren den Ableitstrom des gesamten Systems überwachen.

Die Vacuumschmelze stellt Stromsensoren und Drosseln für den Einsatz in Solarenergie-Anwendungen aus.

Die Vacuumschmelze stellt Stromsensoren und Drosseln für den Einsatz in Solarenergie-Anwendungen aus. Vacuumschmelze

Stromkompensierte Entstördrosseln mit Kernen aus nanokristallinen Materialien sind üblichen Drosseln mit Ferritkernen überlegen, da sie in gutes Dämpfungsverhalten besitzen. Dadurch lässst sich die Baugröße der Drosseln reduzieren. Wegen ihrer hohen Permittivität mit wenigen Windungen erzeugen sie hohe Induktivitätswerte und vermindern die ohmschen Verluste stark. Aktuelle Weiterentwicklungen des eingesetzten Werkstoffs Vitroperm bestätigen, dass diese Materialien eine universelle Lösung für EMV-Dämpfungsprobleme sind.