Auch bei extremen Belastungen – wie ständigen Beschleunigungen und Erschütterungen – muss der Schutz hochwertiger Elektronik gewährleistet sein, um das reibungslose Funktionieren des gesamten Systems sicherzustellen. Für diese Anwendungsbereiche sind Baugruppenträgerlösungen mit hoher mechanischer Stabilität gefordert. Rittal bietet mit dem Baugruppenträger Ripac Solid eine Neuentwicklung, die genau diesen Beanspruchungen gerecht wird.

Besonders verwindungssteife Verbindungsschienen mit Zweifach- Verschraubungen an den Stirnseiten gewährleisten eine hohe mechanische Stabilität. Der Baugruppenträger wurde exakt nach IEC 60297-3-101-102-103 (19“-Mechanik) konstruiert und bestand die Tests und Prüfun-gen nach IEC 61587-1 (mechanische Belastungsprüfung) sowie DIN EN 50155 (IEC 61373, Electrotechnical Commission, „Bahnanwendungen – Elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen“; nach Kategorie 1, Klasse B).

Ergänzt wird das Programm durch das umfangreiche Zubehörprogramm aus dem Ripac „Baukasten“. Der RoHs-konforme 19“-Baugruppenträger ist erhältlich in einer 3 HE bzw. 6 HE-Ausführung mit 245 mm Tiefe. Die Seitenwände sind aus 2,5 mm Aluminium, chro-matiert, und die Verbindungsschienen aus Aluminium-Strangpreßprofil, chromatiert, gefertigt.

533ei0907