Das 1984 gegründete Unternehmen hat sich zu einem der führenden österreichischen Unternehmen im Bereich Electronic-Engineering und Manufacturing-Services entwickelt und ist Partner für mehrere deutsche Automobil-Hersteller und Industrie-Kunden. Neben dem Hauptsitz im burgenländischen Hochstraß besitzt das Unternehmen weitere Standorte in Wien, Ungarn, Deutschland (Beteiligung an der IVP Group Germany), China sowie zusätzliche Vertriebsstandorte in Deutschland und den USA.

Time-of-Flight ist eine recht junge Technologie, die sich stark im Consumer-Bereich entwickelt hat.

Time-of-Flight ist eine recht junge Technologie, die sich stark im Consumer-Bereich entwickelt hat. Becom

Seit 2016 ist der Time-of-Flight-Spezialist Bluetechnix Teil der Gruppe und firmiert unter dem Namen Becom Systems. Dadurch erweitern sich die Geschäftsfelder um innovative Sensorik-Lösungen.

„Die verstärkte strategische Ausrichtung auf den deutschen Markt stellt eine konsequente Weiterentwicklung unserer bisherigen Unternehmens-Strategie dar, auch weil Becom Systems mit seinen innovativen Time-of-Flight-Produkten bereits seit mehreren Jahren auf dem deutschen Markt etabliert ist“, erklärt Geschäftsführer Roman Bock. „Außerdem sind wir über unsere deutschen Großkunden wie BMW oder Siemens bereits fest auf dem deutschen Markt verwurzelt, was Vertriebs-Wege und Partnerschaften betrifft.“

ToF-3D-Sensoren ermöglichen es die Umgebung dreidimensional zu erfassen, und zwar schnell und unabhängig von den Umgebungsbedingungen. Der Sensor arbeitet als lichtbasiertes Radar und ermittelt bis zu hunderttausend Entfernungswerte gleichzeitig durch das Aussenden von infrarotem Licht und Messung der Lichtlaufzeit. Praktisch in Echtzeit entsteht so ein räumliches 3D-Bild des Geschehens, wodurch Hindernisse oder Bewegungen rasch erfasst werden können.