48545.jpg

3Dconnexion

3Dconnexion: Während die serielle Schnittstelle die Einbindung in industrielle Anwendungen erleichtert, wird die USB-Ausführung vom Betriebssystem als 3D-Joystick mit sechs Achsen erkannt. Unter der Kappe steckt ein opto-elektronisches Messsystem, das bis zu sechs Freiheitsgrade in elektrische Signale umwandelt. Diese werden in kartesische Koordinaten transformiert und über eine serielle oder USB-Schnittstelle an die gewünschte Anwendung weitergegeben. Bis zu 700 Messstufen in jeder Achse sorgen dabei für eine hohe lineare Präzision. Das Modul erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse IP54, ist also resistent gegen Staub und Spritzwasser und hält auch Alterung, extremen Temperaturen oder statischen Magnetfeldern stand. Entwickler können für die Implementierung der Bedienkappe ein Software Development Kit herunterladen..