Bedienterminals Cimrex 67 (monochrom) und Cimrex 69 (Farbdisplay) haben eine Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten (1/4 VGA) und sind untereinander kompatibel, so dass erstellte Projekte auf beiden Systemen laufen können. Bilddarstellungen und somit die Einbaulage sind horizontal und vertikal möglich. Die entsprechende Projektierungs-Software enthält nun eine Online-Sprachumschaltung für bis zu zehn Sprachen, vektorisierte Objektdarstellungen für ereignisgesteuerte Visualisierungen und eine Parallelverarbeitung von zwei unterschiedlichen Treibern. Mit dieser dualen Treiberfunktion können zwei unterschiedliche Steuerungen gleichzeitig an das Terminal angekoppelt und bedient werden. Dabei dient es auch als Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen den Steuerungen. Alle Funktionen der erweiterten Projektierungs-Software sind in der gesamten Terminal-Familie verwendbar. In Verbindung mit einer Modem- oder Ethernet-Ankopplung lässt sich das System auch in die Fernwartung per Internet oder Intranet einbinden. Alle Texte und dynamischen Objekte werden im Terminal gespeichert und erfordern keine SPS-Programmierung.