Der neue tschechische Produktionsstandort von Mektec Europe in Budweis ist doppelt so groß wie das bisherige Gebäude.

Der neue tschechische Produktionsstandort von Mektec Europe in Budweis ist doppelt so groß wie das bisherige Gebäude.Mektec Europe

„Die Investition wurde notwendig um den immer wachsenden Anforderungen unserer Kunden in Bezug auf Qualität, Liefertreue und Sauberkeit gerecht zu werden“, begründet Sascha Wagenblaß, Geschäftsführer von Mektec Europe, die Investition. Die neue ebenerdige Halle ist mit einer Gebäudefläche von 8.000 m² mehr als doppelt so groß wie das alte vierstöckige Gebäude. Neu gestaltete Sauberräume und die Umsetzung zahlreicher einheitlicher, weltweit gültiger Mektec-Standards sollen künftig eine höchstpräzise High-Tech-Fertigung sicherstellen. Darüber hinaus wird es in Budweis die Möglichkeit geben, Flex-Bestückung und Flex-Module in kleiner bis mittlerer Stückzahl zu realisieren. „Wir schaffen Platz für Neues und bieten damit das gesamte Produktportfolio nicht nur in Asien, sondern auch in Europa an – ein klares Bekenntnis der Mektec-Gruppe zu seinen europäischen Produktionsstandorten“, argumentiert Wagenblaß weiter, der sich auch darüber freut, dass „die Bauarbeiten nach zweijährigem Projektvorlauf zügig fertig gestellt werden konnten“.