Der neue Hauptgeschäftsführer von Berghof, Stefan Stemmer, sieht in dem Unternehmen mit seinen vielfältigen Geschäftsbereichen eine Plattform mit Spezialistenwissen, das viele Synergien birgt.

Der neue Hauptgeschäftsführer von Berghof, Stefan Stemmer, sieht in dem Unternehmen mit seinen vielfältigen Geschäftsbereichen eine Plattform mit Spezialistenwissen, das viele Synergien birgt. Berghof

Rombach zieht sich nach 38-jähriger Firmenzugehörigkeit aus dem Management des Familienunternehmens zurück, steht jedoch weiterhin beratend zur Seite. Die Unternehmensgruppe mit rund 220 Mitarbeitern ist auf sehr unterschiedlichen Geschäftsfelder tätig: Automation (Steuerung/Leittechnik), Prüftechnik, Auftragsanalytik und Umweltengineering, Laborgeräte, Membranfiltration und PTFE-Produkte.

Der neue Hauptgeschäftsführer Stemmer hatte zuvor verschiedene Managementfunktionen in einem weltweit agierenden Medizintechnikkonzern inne. Zuletzt war er als Vice President Global Marketing maßgeblich für die Akquisition neuer Geschäftsbereiche und deren Integration in bestehende Strukturen und Unternehmenskulturen zuständig. Außerdem verantwortete der international erfahrene Experte die Überführung technologischer Innovationen aus dem Forschungsstatus hin zur Marktreife.

„Dieser Erfahrungsschatz ist äußerst bereichernd für unsere anvisierten Wachstumsziele und unsere zukunftsweisende Vision, Berghof als ‚your innovation hub‘ im Markt  zu positionieren“, ist Nikolaus Rombach überzeugt. Stemmer sagte zu seiner neuen Aufgabe: „Ich sehe ein Riesenpotential bei Berghof, das noch ausgeschöpft werden kann.“