Zur Familie der Kompaktlaserbeschrifter von ACI gehören die Modelle DPL Magic Marker, DPL Genesis Marker und DPL Nexus Marker, die sich durch verschiedene Leistungen und Einsatzmöglichkeiten unterscheiden. Optik, Steuerungselektronik und thermoelektrische Luftkühlung sind in nur einem Gehäuse integriert. Die Laser arbeiten ohne externe Versorgungseinheit und ohne externes Kühlaggregat. Mit dem Einstecken des USB-Kabels erkennt der PC automatisch den Laser. Die USB 2.0-Schnittstelle erlaubt eine Datenübertragungsrate von bis zu 480 MBit/s. Alle 250 ns wird ein Positionsdatenupdate durchgeführt. Dies ist ca. 40 mal häufiger als marktüblich.

Die komplette Vektorgenerierung erfolgt in der Hardware. Weiterhin wird jede Positionsausgabe bezüglich der Kissen-Tonnen-Verzerrung korrigiert, so dass für den Anwender perfekt abgeglichene Beschriftungen möglich werden. Neu implementiert ist ebenso die Funktion „Marking on the fly“, was die Beschriftung von bewegten Teilen ermöglicht. Die Standard-Beschriftungsfelder betragen 60 x 60 mm², 110 x 110 mm² und 180 x 180 mm². Dabei wird eine Auflösung von bis zu 1 000 dpi erreicht. Die mittlere Leistungsaufnahme beträgt nur noch 200 W.