June Unternehmen haben die Chance ihren Messeauftritt gefördert zu bekommen.

June Unternehmen haben die Chance ihren Messeauftritt gefördert zu bekommen. Nuernbergmesse/Frank Boxler

Zur Embedded World Exhibition & Conference 2012 haben junge Unternehmen aus Deutschland wieder die Chance, Fördergelder des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie in Anspruch zu nehmen. Das 2007 aufgelegte Programm soll solche Firmen bei ihrer Beteiligung an ausgewählten Fachmessen unterstützen. Ziel ist die Stärkung des Exportgeschäftes und des Standortes Deutschland. Die Konferenz steht zum wiederholten Mal auf der Liste förderungswürdiger Messen.

Bis zu 80 % der Beteiligungskosten für Standmiete und Standbau können junge  Unternehmen erstattet bekommen. Darin enthalten sind Leistungen wie Standfläche, Grundmöblierung, Beleuchtung, Stromversorgung, Reinigung, Versicherung und die Gebühr für den Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA). Im Rahmen eines von der Nürnbergmesse organisierten Gemeinschaftsstandes mit mindestens zehn Ausstellern berät der AUMA die Unternehmen gezielt in allen Fragen des Exports. Junge Unternehmen, die ihre Beteiligung am Gemeinschaftsstand bereits zugesagt haben, sind beispielsweise Comemso, Cosynth und Papa Lima.

Förderungsfähig sind alle Unternehmen, die produkt- und verfahrensmäßige Neuentwicklungen präsentieren, Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben, jünger als 10 Jahre sind und der EU-Definition für kleine Unternehmen entsprechen – weniger als 50 Mitarbeiter, Bilanzsumme oder Jahresumsatz unter 10 Millionen Euro.