Mit der Einführung von BlueCat Linux 3.1 bietet LynuxWorks nun den umfangreichsten Mikroprozessor-Support für Embedded-Linux-Applikationen an. Die Palette der unterstützten Mikroprozessor-Architekturen umfasst jetzt MIPS, Pentium, XScale und x86-kompatible von Intel, die ARM-Familie (einschließlich der Thumb Extensions), StrongARM, PowerPC (einschließlich PowerQUICC) und Hitachi SuperH.


BlueCat Linux von LynuxWorks, portiert auf der MIPS-Architektur, ist eine zuverlässige Cross-Development-Plattform für Embedded-Systems- Entwickler, deren Produkte für die Bereiche Büroautomation, Kommunikation, Netzwerkmanagement, Digital-Consumer-Geräte und vielen weiteren Anwendungen konzipiert sind. Doug Agnew, Product Manager bei LynuxWorks, erklärt: »Unsere Unterstützung für die MIPS-Architektur ist ein wichtiger Bestandteil unserer Linux-Strategie. Der Einsatz von auf Linux basierenden vernetzten Geräten und Digital-Consumer-Produkten nimmt zu, und BlueCat Linux stellt dem Entwickler die optimale Kombination aus Betriebssystem, Tools und vielfältiger Architektur-Unterstützung zur Verfügung, um so die nächste Generation moderner Geräte zu entwickeln.“


Die MIPS-Unterstützung für BlueCat Linux von LynuxWorks ebnet dem Linux- Betriebssystem verstärkt den Weg in Märkte für die kommenden Generationen von intelligenten Geräten, Kommunikationseinrichtungen und Consumer-Produkten. MIPS ist ein Lieferant von Mikroprozessoren für diese Märkte. Zum Umfang von BlueCat Linux 3.1 gehört jetzt eine optimierte und unterstützte Werkzeug-Palette speziell für die MIPS- Mikroprozessoren R3000 und 134000. Die verbesserte Werkzeug-Palette enthält nunmehr die notwendigen Tools zur Vereinfachung des Integrationsprozesses und zur beschleunigten Markteinführung. ‚Wir sehen hier einweiteres Beispiel für die Fähigkeit von LynuxWorks, führende RISC-IP-Anbieter und ihre Kunden zu unterstützen“, sagt Bob Morris, Vice President of Marketing bei LynuxWorks.


„MIPS Technologies gehört zu den weltweit wichtigsten RISC-Architektur-Anbietern von Embedded-RISC-Prozessoren in 32-Bit- und 64-Bit-Technik und darf sich als Pionier bei der Entwicklung von RISC-Archltekturen bezeichen, da das Unternehmen zu den ersten gehört, die sich mit dieser Technolgie beschäftigten!‘ Mit über 12 Jahren Erfahrung in der Unterstützung von Betriebssystem-Portierungen und Gerätetreibern Elektronik-OEMs für deren Embedded-Systems-Anwendungen, kann LynuxWorks immer wieder sein Wissen und seine Kenntnisse in diesem Bereich demonstrieren.