Der nach eigenen Angaben größte Hersteller von Batterie-Systemen auf Basis von Lithium-Ionen-Zellen in Europa, die BMZ Group, kooperiert bei der Elektromobilität mit Samsung SDI aus Korea. Die Partner wollen vor allem elektromobile Anwendungen für den europäischen Markt ausbauen. Im Zuge der Zusammenarbeit bestellte BMZ mit einem Investitionsvolumen von knapp 1 Mrd US-Dollar Batteriezellen in Korea, die SDI über einen Zeitraum von fünf Jahren ausliefern soll.

Automobilhersteller verstärken Aktivitäten bei Elektromobilität

BMZ Group und Samsung SDI kooperieren im Bereich Elektromobilität. Sven Bauer und Michael Son unterzeichneten einen Vertrag.

Sven Bauer, CEO und Gründer der BMZ Group und Michael Son, Sr. Vice President von Samsung SDI, bei der Vertragsunterzeichnung Anfang Dezember 2018 in Korea. BMZ GmbH

Große Automobilkunden von BMZ wollen nach Angaben des Unternehmens im kommenden Jahr ihre Produktionsmenge verdoppeln, darunter namhafte Hersteller von elektrischen Nutz- und Personenfahrzeugen sowie von Bussen. Die BMZ Group reagiert somit auf die starke Nachfrage im Markt und stellt somit ihre Versorgung mit Batteriezellen sicher.

Die BMZ-Gruppe ist ein Global Player in der Produktion von Lithium-Ionen-Systemlösungen. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Deutschland und unterhält Produktionsstätten in China, Polen und den USA sowie Niederlassungen in Japan und Frankreich. Darüber hinaus gibt es weltweit Forschungs- und Entwicklungsstandorte. Rund 3.000 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die BMZ Gruppe.