Bildquelle: Bosch Rexroth

Bildquelle: Bosch Rexroth

Bosch Rexroth, Lohr am Main, ist zertifizierter Bildungsträger nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung (AZWV). Diese Zertifizierung ermöglicht es Unternehmen, ihre Mitarbeiter über die Rexroth Drive & Control Academy schulen zu lassen und für diese Qualifizierungsmaßnahmen eine Förderung bei der Bundesagentur für Arbeit zu beantragen. Zertifiziert wurde der Steuerungs- und Antriebsspezialist vom TÜV SÜD Management Service. Thomas Berger, Trainingsleiter der Rexroth Drive & Control Academy, erklärt: „Diese staatlich unterstützten Qualifizierungen können Unternehmen nutzen, um während der derzeit wirtschaftlich angespannten Lage Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern. Zugleich verschaffen sie sich durch die Fortbildungen Wettbewerbsvorteile.“ Das Spektrum der zertifizierten und somit förderungsfähigen Qualifizierungsmaßnahmen reicht vom Basiswissen der Hydraulik und der elektrischen Antriebstechnik über pneumatische und elektropneumatische Schaltungen bis hin zum Instandhalten und Warten des MTX-Systems, dem CNC-System des Unternehmens. Die Anträge für die verschiedenen staatlichen Fördermöglichen müssen der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer selbst stellen.