Göpel electronic hat unter der Bezeichnung ScanBooster/USB-FXT einen low cost Boundary Scan Controller im Rahmen der ScanBooster Familie auf den Markt gebracht. Der neue Controller basiert auf einem USB2.0 Interface und ergänzt das Produktspektrum um eine Lösung mit extern angekoppelten Testköpfen. Dadurch wird das Problem kritischer TAP-Zugriffe in ATE-Fixtures und HASS/HALT Applikationen gelöst. Nun können JTAG/Boundary Scan Test, PLD Programmierung und In-System Programmierung von Flash mit moderater Größe über längere Distanzen sicher ausgeführt werden. Der Boundary Scan Controller verfügt über zwei separate TAP und unterstützt eine programmierbare TCK-Frequenz von maximal 16 MHz. Durch die extern angekoppelten TAP Interface Cards (TIC) erlangt der Controller eine besondere Flexibilität und Funktionssicherheit über Entfernungen von bis zu 4 m zur Unit Under Test (UUT). Als zusätzliche Ressourcen bietet der Controller 32 spannungsprogrammierbare, dynamische Parallel I/O, 2 ADC/DAC Kanäle, externe Triggersignale sowie 3 statische I/O. Dadurch kann er für erweiterte Test- und PLD/Flash- Programmieroperationen eingesetzt werden.

565ei0707