Die Handhabung des aktiven Bremsgleichrichters wird durch steckbare Federkraftklemmen erleichtert

Die Handhabung des aktiven Bremsgleichrichters wird durch steckbare Federkraftklemmen erleichtert

Murrelektronik: Die aktiven Bremsgleichrichter vereinen Schaltgerät und Gleichrichterbaustein und erleichtern somit den Anschluss von Gleichstrombremsen. Die bislang getrennt im Schaltschrank sowie am Klemmbrett des Motors angebrachten Komponenten befinden sich nun kompakt in einem Baustein. Vom Schaltschrank aus werden die Gleichstrombremsen wartungsfrei direkt angesteuert. Die aktiven Bremsgleichrichter erhalten über einen 24 V DC Steuereingang ein Signal von der SPS. Ein verschleißfreier Halbleiterschalter schaltet die gleichgerichtete Ausgangsspannung für die Bremse.

356iee0810