Die Bausteine kombinieren die MCU, eine Ansteuereinheit mit MOSFET-Gate, einen Spannungsregler und eine physikalische LIN-Schnittstelle (Local Interconnect Network) auf einem einzigen Chip. Bisher benötigte man für die Realisierung dieser vier Funktionen typischerweise zwei bis vier Chips. Der S12Z-Kern taktet mit bis zu 100 MHz.