FlowCAD präsentiert das Leiterplatten-CAD-Werkzeug Nextra. Nextra bietet ein Modul zur Analyse von Kriechstreckenabständen, welches die Definition von Netzklassen erlaubt, deren Elemente gegen Mindestabstände zu messen sind. Dabei wird die tatsächliche dreidimensionale Gestalt der Leiterplatte unter Berücksichtigung des physikalischen Lagenaufbaus zur Berechnung herangezogen. Beim Einsatz von Nextra zeigt sich sehr deutlich, welchen Nutzen die Kriechstreckenanalyse während und nach dem Leiterplattenlayout bietet. Die Einbindung der Berechnung in den Prozess des Systementwurfs und des Leiterplattenlayouts ist sehr einfach. Kriechstrom ist ein Effekt, der auf allen Leiterplatten auftritt.