Mit dem CAN-Bus-Tester CBT lassen sich Fehler mit physikalischen Ursachen aufspüren und analysieren. Im Gerät integriert sind wichtige logische Analysefunktionen von Protokollanalysatoren. Der einfach bedienbare Tester ist für alle Bussysteme mit 11- oder 29-Bit-Identifier nach ISO 11898 einsetzbar. Dazu zählen u. a. CAN, CANopen, CANopen safety, DeviceNet und DeviceNet Safety.


Eine USB-Schnittstelle unterstützt ein Hot-Plug & Play zwischen PC und Bus-Tester. Die automatische Baudraten-Erkennung und der anschließende Bus-Scan lassen einen schnellen Einblick in die Störabstände aller am Bus befindlichen Identifier zu. Alle Fehler werden bis auf die einzelne Bitposition aufgelöst und mit einem Zeitstempel versehen.


Ein Qualitätszertifikat ist ausdruckbar. Zeitweilige Störungen auf dem Bus oder eine sich langsam verschlechternde Signalqualität werden bei laufender Anlage mit einer Loggerfunktion protokolliert.


SPS/IPC/DRIVES 2002:


Halle 5, Stand 441