Das CAN/CAN-Gateway CANbridge ist für das flexible Koppeln von CAN-Netzwerken vorgesehen. Es kann die CAN-Nachrichten vollständig empfangen und dann unter Berücksichtigung von Filter- und Umsetzregeln in das jeweilige andere CAN-Netzwerk senden. Die Nachrichtenfilter sind dabei für einzelne CAN-Identifier oder über Filtermasken definierbar.


Mithilfe der Umsetzregeln können CAN-Nachrichten unter einem anderen Identifier weitergesendet werden. Dadurch lässt sich die Busbelastung in den einzelnen Netzwerken verringern, indem nur diejenigen Nachrichten in das andere Netzwerk übermittelt werden, die dort von Interesse sind.


Der CAN/CAN-Gateway enthält einen 16 Bit-Mikrocontroller, der auch Bursts bei höheren Datenraten ohne Nachrichtenverlust bearbeiten kann. Die Anbindung an den CAN-Bus erfolgt über zwei SJA1000 CAN-Controller, die 11 und 29 Bit-Identifier unterstützen.