Power Integrations präsentiert eine Familie innovativer „Zwei-Pin“-ICs im SO8 zum automa-tischen Entladen des X-Kondensators in EMV-Filtern am Netzeingang von Geräten. Diese ICs ermöglichen es, Sicherheitsstandards einzuhalten, ohne dafür Leistungsverluste in Kauf nehmen zu müssen.

X-Kondensatoren liegen typischerweise parallel zu den Eingangsanschlüssen einer Strom-versorgung und dienen zur Unterdrückung differenzieller Störspannungen. Wenn die Strom-versorgung vom Netz getrennt wird und der X-Kondensator nicht entladen wird, kann er lange Zeit eine gefährlich hohe Spannung führen, die bei Berührung des Netzsteckers Stromschläge hervorrufen kann.

Um den Anforderungen der ein¬schlä¬gigen Sicherheitsstandards zu genügen, werden üblicherweise Entladewiderstände parallel zum X-Kondensator geschaltet. Solange die Stromversorgung am Netz angeschlossen ist, verbrauchen diese Entladewiderstände kontinuierlich Energie. Dieser Energieverbrauch trägt signifikant zur Leerlauf- und Standby-Leistungsaufnahme bei. Der CAPZero-IC wird in Serie zu den Entladewiderständen geschaltet und fungiert als ein „intelligenter“ Hochspannungsschalter.

Wenn Wechselspannung am Eingang der Stromversorgung anliegt, unterbricht er den Stromfluss durch die Entladewiderstände und reduziert den damit verbundenen Leistungsverlust auf Null. Wenn die Wechselspannung abgetrennt wird, schließt CAPZero automatisch den Stromkreis, sodass der X-Kondensator über die Widerstände sicher entladen wird, ohne dass am Netzstecker gefährlich hohe Spannungen auftreten.

Die CAPZero-ICs eignet sich für alle AC-DC-Stromversorgungen mit X-Kondensatoren, von denen eine sehr geringe Standby-Leistungsaufnahme gefordert wird. Die ICs sind in Versionen mit 825-V- oder 1000-V-MOSFETs erhältlich.

429ei0610