Mit Hilfe der Objektive des Systems Unifoc 58/76 können CCD-Zeilen- und -Matrix-Kameras auch sehr kleine Objekte in hoher Bildqualität aufnehmen, wobei nur eine geringe Verzeichnung der Abbildungen festzustellen ist. Es gibt elf unterschiedliche Objektive mit Brennweiten von 28 mm bis 150 mm. Die Bildkreisdurchmesser reichen von 30 mm bis 150,9 mm. Daher eignen sich die Objektive für den Einsatz mit langen CCD-Zeilen und großen Matrix-Sensoren.


Zum Fokussieren dienen die Schneckengänge Unifoc 58 und 76 mit Kamera-seitigem Anschlussgewinde T2 bzw. M 58 x 0,75. Die endgültige Stellung der Schneckengänge lässt sich zusätzlich mit Innensechskantschrauben sichern. Zwischenringe und Kameraadapter unterstützen die Anpassung der Objektive an die Abbildungsaufgabe und die Kameraanschlüsse.