Applikationen

Interview mit Friedhelm Pickhard, CEO von ETAS

Filtern Sie die Artikel nach Ihren individuellen Interessensfeldern:
Mittels V2P (Vehicle to Pedestrian) werden Fußgänger und andere Personen in die Kommunikation mit Fahrzeugen eingebunden
Automotive-Die Sinne des Autos erweitern

V2X als gesamtheitliches System im vernetzten Fahrzeug

08.04.2020- FachartikelImmer mehr Fahrzeuganbieter arbeiten an Konzepten, um V2X (Vehicle to Everything) in ihre Modelle zu integrieren. Dabei kristallisiert sich heraus, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz der V2X-Integration sinnvoll ist, um das volle Potenzial der Technik auszuschöpfen. mehr...

Dr. Jan Burgard, geschäftsführender Partner bei Berylls Strategy Advisors,
Automotive-China lockert Zulassungsregeln für Verbrenner

Corona-Pandemie: Elektroauto-Start-ups kommen unter Druck

08.04.2020- NewsNicht nur chinesische Elektroauto-Start-ups haben derzeit wirtschaftliche Probleme. Auch in Europa suchen junge Unternehmen wie eGo Mobile nach Unterstützung. mehr...

Gideon Ben-Zvi, Partner bei dem Valens-Investor Aviv Venture Capital, wird CEO von Valens.
Automotive-Einfluss des Investoren

Aviv-Venture-Capital-Partner Ben-Zvi wird CEO von Valens

07.04.2020- NewsDer Gründer und bisherige CEO von Valens, Dror Jerushalmi, war bereits im Februar von seiner Position zurückgetreten. Seitdem hatte Ben-Zvi die Position übergangsweise inne. mehr...

Die Menge der stationär verbauten Batteriespeicher ist in Deutschland in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen.
Automotive-Analyse von Jara Energy

Zahl der Batteriespeicher steigt bei Versorgern und Privatanwendern

07.04.2020- NewsRund 125.000 stationäre Batteriespeicher waren 2018 bei Privatanwendern installiert und die Kapazität bei stationären Großbatteriespeichern lag bei 550 MWh, ergab eine Analyse vom Forschungszentrum Jülich und der RWTH Aachen. mehr...

Mahle testet sein eigenes 48-V-Battery-Pack in Northampton.
Automotive-Montage- und Testeinrichtung

Mahle eröffnet Batterietestzentrum in Northampton

07.04.2020- NewsIn der Testeinrichtung für Zellen, Module und Batteriepacks in Großbritannien ermöglicht Mahle Powertrain nicht nur Prüfungen, sondern entwickelt auch eigene Prototypen. mehr...

Die europäische Forschungsinitiative Battery 2030+ möchte die Art und Weise, wie Batterieforschung in Europa betrieben wird, durch digitale Technologien transformieren.
Branchenmeldungen-Europäische Forschungsinitiative

Battery 2030+ veröffentlicht Roadmap für nachhaltige Batterien

06.04.2020- NewsDie europäische Forschungsinitiative Batterie 2030+ hat eine langfristige Roadmap veröffentlicht, die Maßnahmen umreißt, um nachhaltige Batterien für zukünftige Anwendungsfelder zu entwickeln. mehr...

Die Elektromobilität soll entscheidend zur Reduktion der Emissionen im Straßenverkehr beitragen.
Automotive-Testen und Validieren

Brennstoffzelle: Simulationsmodelle helfen, Klimaziele zu erreichen

03.04.2020- FachartikelETAS hat ein Simulationsmodell für Brennstoffzellensysteme für Hardware- und Software-in-the-Loop-Tests entwickelt, das entsprechende Steuergeräte und ihre Betriebsstrategien effizient testen soll. Ziel ist die Reduktion von Emissionen. mehr...

Dr. Martin Gall und Franz Haslinger sind die künftigen Co-CEOs der Dräxlmaier Group.
Automotive-Personelle Neuausrichtung

Dräxlmaier: Franz Haslinger und Dr. Martin Gall werden Co-CEOs

01.04.2020- NewsNachdem die strukturelle Weiterentwicklung der Dräxlmaier Group abgeschlossen ist, tritt Jürgen Otto von der Position des CEO zurück. Die neue Führung besteht aus den langjährigen Führungskräften Franz Haslinger und Dr. Martin Gall. mehr...

Die Smart Charging Solution ist eine Komplettlösung für die Entwicklung und den Test von Technologien für das intelligente Laden.
Automotive-Smart Charging Solution

dSPACE entwickelt Komplettlösung für intelligentes Laden

01.04.2020- ProduktberichtMit der Smart Charging Solution stellt dSPACE Automobilherstellern und Anbietern von Ladesäulen eine Komplettlösung für die Entwicklung und den Test von Technologien für das intelligente Laden zur Verfügung. mehr...

dynamische 3D-Karte
Automotive-Mobile Mapping sorgt für dynamische 3D Karten

Hochpräziser Empfänger nutzt den Positionsservice CLAS in Japan

30.03.2020- FachartikelBald sollen hochpräzise Positionssysteme zu einer sicheren, komfortablen und automatisierten Mobilitätsgesellschaft beitragen. Mitsubishi Electric hat nun den hochpräzisen Empfänger AQLOC entwickelt, der die Nutzung des neuen Positionsservice CLAS in Japan ermöglicht. mehr...

Per App von Expleo autonom Parken
Automotive-Positionsbestimmung zu jeder Zeit, an jedem Ort

Autonomes Parken ohne GPS

30.03.2020- FachartikelAutonomous Valet Parking bezeichnet Systeme, die das automatische Ein- und Ausparken eines Pkws in einem Parkhaus ermöglichen. Entwicklungsdienstleister Expleo hat hierzu einen Prototyp entwickelt – mit vielversprechenden Lösungsansätzen wie dem kamerabasierten Kanten-Matching zur Eigenlokalisierung autonomer Fahrzeuge. mehr...

Friedhelm Pickhard (hier im Gespräch mit AUTOMOBIL-ELEKTRONIK-Chefredakteur Alfred Vollmer):  „Wir wollen zur Optimierung von Software, Systemen oder Subsystemen entscheidend beitragen... Hierfür müssen wir die Software-Entwicklungsperformance in der Automobilindustrie dahin bringen, wo sie in der IT-Industrie bereits angekommen ist. Hier hat die Automobilindustrie sehr viel nachzuholen, und da wollen wir unseren Beitrag leisten.“  Alfred Vollmer
Automotive-Interview mit Friedhelm Pickhard, CEO von ETAS

Code safe, secure und testbar machen

25.03.2020- InterviewSoftware gilt branchenweit als der Enabler neuer Funktionen und Funktionalitäten schlechthin. Aber wie können die Entwickler dafür sorgen, dass die Software auch betriebs- und datensicher ist? Darüber sowie über die in diesem Zusammenhang erforderlichen Tools, Organisationsstrukturen und vieles mehr sprach AUTOMOBIL-ELEKTRONIK mit Friedhelm Pickhard, dem CEO von ETAS. mehr...

Frans Scheper, der CEO von Nexperia
Automotive-Nach Übernahme durch Wingtech

Xuezheng Zhang wird CEO von Nexperia

25.03.2020- NewsFrans Scheper, CEO von Nexperia (im Bild), geht in den Ruhestand, teilte das Unternehmen mit. Sein Nachfolger wird Xuezheng Zhang (Wing). mehr...

Aus Testfahrten sollen nur für die Entwicklung relevante Daten in die Cloud gelangen
Automotive-Datengiganten auf vier Rädern

ADAS brauchen ein intelligentes Datenmanagement

23.03.2020- FachartikelImmer komplexere Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren sind die Folgen der rasanten Entwicklung in der Automobilbranche. Ein intelligentes Datenmanagement spielt dabei bei eine zunehmend wichtige Rolle. mehr...

Software-Komplexität im Fahrzeug
Automotive-Komplexitätsmanagement bei Programmen

Automotive: Wie sich die Variantenvielfalt der Software kontrollieren lässt

23.03.2020- FachartikelSoftware spielt eine immer wichtigere Rolle in Fahrzeugen. Doch Programme zu entwickeln und zu pflegen, wird für Automobilhersteller immer aufwendiger und stellt sie vor neue Herausforderungen. Ein Grund ist die hohe Zahl der Software-Varianten. Gefordert ist ein gemeinsames „Komplexitätsmanagement“ im Bereich Software. mehr...

Im Parkhaus der Zukunft navigiert das Fahrzeug selbständig
Automotive-Ein Entwicklungsprojekt auf Basis von KI und Virtual Reality

Absicherung autonomer Fahrfunktionen im Parkhaus

20.03.2020- FachartikelWie wäre es, wenn wir uns die lästige Parkplatzsuche sparen könnten und stattdessen das Auto im Parkhaus autonom parkt. In einem Entwicklungsprojekt arbeitet die ASAP-Gruppe an einer Lösung zur Absicherung der benötigten Fahrerassistenzsysteme. Das Unternehmen setzt dabei auf Künstliche Intelligenz und Virtual Reality. mehr...

Digitaler Datenstrom im Automobilbereich
Automotive-Sicherheit ist die Aufgabe von Führungskräften

Safety- und Security-Management im Automobilbereich: die Grundlagen

19.03.2020- FachartikelDie Automobilindustrie befindet sich in einem Umbruch. Megatrends wie Vernetzung, Elektrifizierung des Antriebsstrangs und autonomes Fahren erhöhen die Risiken in Form von Technologiemissbrauch. Es ist deshalb speziell für Führungskräfte wichtig, die Bedeutung von Safety und Security zu verstehen – sowohl hinsichtlich Software als auch der Hardware. mehr...

Bild 2: Einbettung des Security Event Memory (Sem) in den Autosar-Software-Stack
Automotive-Angriffe sicher erkennen und abwehren

Cybersecurity: Anforderungen an Intrusion-Detection-Systeme im Auto

19.03.2020- FachartikelViele neue Funktionen im Fahrzeug basieren auf einer umfangreichen Vernetzung von Onboard- und Offboard-Diensten. Damit ergibt sich die Herausforderung, das Fahrzeug gegen Cybersecurity-Angriffe zu schützen. Neben den etablierten Security-Mechanismen diskutiert die Branche gerade den Einsatz von Intrusion-Detection-Systemen. mehr...

Faurecia willl seine Automobil-Datenpipeline zur Cloud standardisieren
Automotive-Datendienste für das vernetzte Fahrzeug

Faurecia tritt der Initiative für OTA-Aktualisierungen eSync Alliance bei

18.03.2020- NewsDer Beitritt bei der unternehmensübergreifenden Initiative für End-to-End-Over-the-Air-Aktualisierungen und Datendienste für das vernetzte Fahrzeug soll es Faurecia ermöglichen, die Automobil-Datenpipeline zur Cloud zu standardisieren. mehr...

MAX40026 und MAX40660/MAX40661 von Maxim
Automotive-Doppelte Bandbreite: Bis zu 490 MHz

Lidar-ICs von Maxim für schnellere selbstfahrende Autos

18.03.2020- ProduktberichtMaxim bietet kleine Lidar-ICs mit einer Bandbreite von bis zu 490 MHz und 2,1 pA/√Hz eingangsbezogener Rauschdichte an, um eine genauere Abstandsmessung bei Lidar-Anwendungen zu unterstützen. mehr...

Loader-Icon