Embedded

Bestandsaufnahme

Filtern Sie die Artikel nach Ihren individuellen Interessensfeldern:
Bussysteme + Bordnetze-CNC-Steuerung und SPS im Verbund

Aufgabenteilung macht‘s leichter

03.05.2001- FachartikelCNC-Produktionsmaschinen kauft niemand von der Stange, hier sind individuelle Lösungen gefragt. Aus anwendungsspezifischen Anpassungen oder dem Anschluss zusätzlicher Peripherie resultiert steuerungstechnisch natürlich Aufwand. Um diesen gering zu halten, entstand ein Konzept aus CNC-Steuerung und SPS, die über CAN-Bus kommunizieren. Das modulare Konzept mit Aufgabenteilung ermöglicht universelle Software-Strukturen, die sich mit minimalem Aufwand an die jeweilige Aufgabe anpassen lassen. mehr...

Betriebssysteme-Freie Software im Industrie-Einsatz

Sichere Plattform

03.05.2001- FachartikelNach seinem Siegeszug im Serverbereich wird das freie Betriebssystem Linux auch Industrie-Anwendungen erobern. Zu dieser Einschätzung gelangt S. Hoffmann, weil der offenliegende Quelltext Entwicklern freie Hand lässt und die hohe Stabiliät und Echtzeit-Fähigkeit dieses Betriebssystem für die Automation geradezu empfiehlt. Zudem ist es sehr kostengünstig und daher auch für OEM-Anwendungen besonders interessant. mehr...

Lokale Netze-Embedded Linux für die industrielle Vernetzung

Liliputaner-PC mit Bonsai-Betriebssystem

03.05.2001- FachartikelSchon längst wurde im Büro die Schlacht um die richtige LAN-Technologie geschlagen: Die Sieger heißen Ethernet und TCP/IP. Dagegen dominieren in der Industrie z. Zt. noch unterschiedliche Feldbusstrukturen. Auch hier trat Ethernet bereits zum Generalangriff an. Um existierende Komponenten in dieses LAN zu integrieren, erfordern die neuen Vernetzungskonzepte modulare und kompakte Betriebssysteme. Eine Embedded PC-Architektur mit Linux bildet hierfür eine leistungsfähige Basis zu einem attraktiven Preis, erläutert K.-D. Walter. mehr...

Lokale Netze-Mini-Server verbindet SPS-Welt und Internet

Horizonterweiterung für die Automation

03.05.2001- FachartikelHerstellerneutral, von einer Vielzahl von Anbietern frei erhältlich und in vielen Firmen seit Jahren eingeführt: das Ethernet. In Kombination mit dem TCP/IP-Proto-koll eignet es sich nicht nur zum Datenaustausch auf oberen Hierarchieebenen, sondern bis hinunter zur Feldebene. Genau hier positioniert Drücker Steuerungssysteme GmbH einen Mini-Webserver als Schnittstelle zwischen der SPS-Welt und dem Internet. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Per Funk am Profibus

Luftverkehr überwindet Grenzen

03.05.2001- FachartikelDer Einsatz von Profibus setzt den Anschluss aller Teilnehmer an das Leitungssystem voraus. Das ist in der Produktionshalle kein Problem, anders im Außenbereich. Sollte etwa eine öffentliche Straße überbrückt werden, endete hier der Traum. Ein Funksystem zum drahtlosen Anschluss von Busteilnehmern an Profibus bietet nun die Lösung. Ein ausgeklügeltes Verfahren umgeht dabei die Kluft zwischen dem funkseitig diskontinuierlichen und busseitig kontinuierlichen Datenstrom. mehr...

Lokale Netze-RJ 45-Anschlusstechnik für Industrial Ethernet

In zwei Minuten gemacht

03.05.2001- FachartikelEthernet-Verbindungen mit Sub-D-Stecker sind mechanisch überzeugend und gegen elektrische Störeinflüsse sicher. Die in der Bürowelt eingesetzte RJ 45-Anschlusstechnik begeistert in diesen Punkten zwar nicht im gleichen Maß, ist aber kostengünstiger undschneller montiert. Ein Koppelelement mit abgestimmten Leitungen und passendem Werkzeug ebnet nun den Weg für den unbedenklichen Einsatz im Industrieumfeld - und das mit extrem geringem Installationsaufwand. mehr...

Betriebssysteme-RT-Linux als Automatisierungs-Plattform

Rollenspiel für Renn-Pinguine

03.05.2001- FachartikelIn relativ kurzer Zeit sicherte sich Linux einen festen Platz in der IT-Szene. Mit Realtime-Linux, der Echtzeitvariante des freien Betriebssystems, wird jetzt auch die Automation angesprochen. Die Besonderheit von RT-Linux ist seine Doppelrolle: es erfüllt Echtzeitanforderungen und hat über Standard-Linux-Applikationen gleichzeitig Verbindung zu PCs und Großrechnern. Auf diese Plattform können Sie bauen, stellt G. Scheidhauer fest, nachdem er kritisch das Für und Wider beleuchtete. mehr...

Lokale Netze-Zauberwort IPK

Prozesskommunikation auf Trab gebracht

03.05.2001- FachartikelKaum jemand zweifelt noch daran, dass Ethernet in der Automation Fuß fasst. Allerdings, die Frage nach Echtzeitfähigkeit und stabiler Deterministik blieb bisher offen. Einen Lösungsansatz bietet die intelligente Prozesskommunikation - kurz IPK: Ein Leitrechner reduziert sowohl das Kommunikations- wie auch das Datenvolumen und sorgt für ’geordnete Verhältnisse’ auf dem Netz. mehr...

Leittechnik-Objektorientierte Echtzeit-Prozessdatenerfassung

Datenstrom in Nutzen umsetzen

03.05.2001- FachartikelDurch den liberalisierten Strommarkt werden für den Stromerzeuger effiziente Betriebsführung und schnelles Reagieren auf Lastschwankungen oder erhöhten Strombedarf zu Wettbewerbsfaktoren. Hierzu sind sowohl ad-hoc Prozessinformation wie auch die Möglichkeit notwendig, in Echtzeit Vergleiche mit bereits bekannten Szenarien auszuführen. Ein irischer Stromerzeuger löst diese Aufgaben mit einer von Automsoft International entwickelten Echtzeitdatenbank zur Betriebs- und Batchdatenerfassung. mehr...

Board-Produkte-Adapterplatine für cPCI-Netzgeräte

Flexibel und verträglich

03.05.2001- FachartikelIm Prototypenbau und der Kleinserienfertigung liegt noch ein signifikantes Einsparpotenzial. Bei modularen Computern wie cPCI oder VME stellen vor allem spezifische Backplanes mit integrierter Netzgeräte-Anbindung einen beachtlichen Kostenfaktor dar. Deshalb fertigt Schroff eine Adapterplatine, die diese teuren Entwicklungen für schnelle Prototypen erübrigt. Gleichzeitig verbessert sich das EMV-Verhalten des Systems deutlich, versichert A. Lenkisch. mehr...

Betriebssysteme-Betriebsdatenerfassung und QM unter Linux

Entscheidende Preisfrage

03.05.2001- FachartikelEin Qualitätsmanagement-System für ein mittelständisches Unternehmen kostet einschließlichder Hardware - je nach Anbieter und Betriebssystem 500.000 bis 1.000.000 DM. Für die böhm Kunststofftechnik war klar:sie wählte die kostengünstigste Va-riante, eine Linux-basierende Lösung für 200.000 DM. Das Unternehmenwurde durchgängig vernetzt - von der Mitarbeiterinformation über die Produktionsdatenerfassung und Lagerverwaltung bis zum Internetauftritt. Heute, nach mehreren Betriebsjahren, resumiert T. Hofman: -Linux ist die beste Entscheidung!- mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Steckverbinder ’tunt’ Profibus-DP

Tor zur Ex-Zone aufgestoßen

03.05.2001- FachartikelEin spezielles Steckverbinderkonzept eröffnet dem Profibus-DP die Chemie- und Verfahrenstechnik: Transmitter, die mit dieser Technik ausgerüstet sind, können nun auch im Ex-Bereich direkt an den schnellen Bus angekoppelt werden und das, ohne die Namur-Empfehlungen außer Acht zu lassen. Das System vereinfacht Planung, Installation und Wartung, zudem lassen sich durch den Einsatz von Profibus die Kosten senken. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Signal-Prüfwerkzeug für Profibus

Feldbus-007

03.05.2001- FachartikelWährend der Topspion seiner Majestät auf besondere Aufträge spezialisiert ist, eignet sich Sensospy eher für den täglichen Einsatz. Dieses Signalprüfgerät von Sensoplan ermöglicht schnelle Einblicke in den Datenverkehr von Profibus-Netzwerken und spürt Verkabelungsfehler auf. Die Beurteilung der Signalform bildet dabei das Hauptkriterium, verrät E. Maier. mehr...

Software-Entwicklung-Programmier-Interface für PCI-Karten

Focus aufs Wesentliche

03.05.2001- FachartikelWer Messanwendungen programmieren will hat noch lange keine Lust, sich mit Hardware-Spezifikationen herumzuschlagen. Diesem Wunsch entspricht ein Programmier-Interface für Messkarten, das dem Programmierer die gesamte hardware-spezifische Kommunikation erspart. Damit rückt die eigentliche Aufgabe in den Vordergrund: Die Lösung eines messtechnischen Problems. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Feldbusumsetzung analoger Sensoren

Simultanübersetzer bringt Botschaften auf den Punkt

03.05.2001- FachartikelSensorsignale in verfahrenstechnischen Anlagen liegen größtenteils analog vor. Die heute übliche Kommunikation über Feldbusse erfordert jedoch digitale Signale. Ein Sensormodul rettet beim Einsatz des CAN-Bus die Situation auf flexible und preiswerte Art: Es digitalisiert die Daten und reduziert sie durch eine integrierte Vorverarbeitung. Die Module verhalten sich prinzipiell wie Sensoren und geben Daten über den CAN-Bus ab, die Einbindung erfordert keinerlei Programmierung. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Profibus-DPV1 und FDT in der Anwendung

Mammut-Projekt

03.05.2001- FachartikelIn Ludwigshafen hat die BASF AG die mit über 13.000 Loops und rund 15.000 I/O-Punkten größte Profibus-Anlage erfolgreich in Betrieb genommen. Herausragendes technologisches Merkmal des Großauftrages ist die ausschließliche Verwendung von Profibus DPV1 sowie der Einsatz des Field-Device-Tools (FDT) für ein integriertes Engineering der Feldgeräte. Dabei wurden einige Meilensteine für die Integration zwischen dem von ABB Automation gelieferten Prozessleitsystem Symphony und der von CEAG Deutschland entwickelten und gefertigten Signalanpassung über Profibus gesetzt. mehr...

Elektronik-CAD/CAE/EDA-Elektro-Dokumentation

Integration mit Ratio-Effekt

03.05.2001- FachartikelViele Köche verderben den Brei, besagt eine alte Weisheit. Auch die zahlreichen Zulieferer eines komplexen automatisiertenSystems, z.B.eines Braunkohlekraftwerks, stellen den Systemintegrator vor eine anspruchsvolle Aufgabe. Aucotec nahm diese Herausforderung an und entwickelte ein Betreiberkonzept, das auf Standardisierung während des gesamten Anlagen-Lebenszyklus setzt. Dadurch lassen sich erhebliche Ratiopotenziale erschließen, versichern M. Schantz und H. Stuhlmann. mehr...

Leittechnik-Visualisierung und Chargensteuerung vereint

Soft-Produktionsmeister verteilt Arbeit

03.05.2001- FachartikelFür eine Anlage zur Speiseeisproduktion entstand aus Einzelkomponenten eine durchgängige Automatisierungslösung mit umfangreichen Funktionen für Prozessvisualisierung und Chargensteuerung. Das System setzt Produktionsaufträge in einzelne Chargen um und ordnet diese je nach Ver-fügbarkeit dynamisch den einzelnen Produktionsanlagen zu. Daraus resultiert eine gleichmäßige Anlagenauslastung - eine einheitliche Oberfläche sorgt dabei über den gesamten Prozess hinweg für Transparenz. mehr...

Software-Entwicklung-Programmieren unter VisualBasic

Vorteile rausgepickt

03.05.2001- FachartikelDie grafische Programmierung vereinfacht zwar die Arbeit beträchtlich, schloß aber bisher die gleichzeitige Nutzung textbasierter Verfahren aus. Das ändert sich jetzt durch eine grafische Programmieroberfläche unter VisualBasic: Sie vereint den Vorteil der leichten Bedienung mit der Leistungsfähigkeit und Flexibilität textbasierter Programmierung. Selbst unerfahrene Programmierer können mit der Entwicklungsumgebung anspruchsvolle Applikationen entwickeln, ohne Code schreiben zu müssen. mehr...

Board-Produkte-Steckbare CPU-Konzepte als Alternative

Kabelsalat liegt schwer im Magen

03.05.2001- FachartikelCPU-Einheiten werden immer kleiner, die Integrationsdichte steigt. Dadurch wächst leider auch die Zahl der abzuführenden Kabel und Flachbandleitungen, aufwendige Verkabelungen sind die Wurzel vieler Probleme und Kosten. Aber es geht auch anders: Scheckkartenrechner und auf Grundboards basierende steckbare Systeme weisen den Weg. mehr...

Loader-Icon