Kommunikation

Konzeptstudie skizziert das Potenzial von IO-Link over Single Pair Ethernet

Human Machine Interface-Hand-Terminals mit variabler Fertigungstiefe

Halb oder ganz ?

03.05.2001- FachartikelMit rasanter Geschwindigkeit entwickelt sich unsere Industriegesellschaft zur Informations- und Dienstleistungsgesellschaft. Dabei werden neue Kommunikationswege eingeschlagen und immer häufiger muss man Datendurch Anzeigesysteme visuell darstellen. Merz electronic entwickelte für diese Anforderungen das ‘Key-touch-T’-Gehäuse, das ein 4,7“-Graphikmodul aufnehmen kann. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Antriebs-Synchronisierung per Feldbus

An einem Strang

03.05.2001- FachartikelInvestitionsschutz und Zukunftssicherheit spielen bei allen Unternehmensentscheidungen eine wichtige Rolle, so auch beim Wechsel von zentralen zu dezentralen Automatisierungskonzepten. Diesem Aspekt tragen auch die Erweiterungen des Profibus für Motion Control Rechnung. Denn jetzt braucht man nur noch eine Feldbustechnologie für Antriebe, Remote-I/O, B&B und Service, meint W. Möller-Nehring. Bis Mitte 2000 wird die PNO die Arbeiten an den Spezifikationen für Taktsynchronisation und Slave-to-Slave-Kommunikation fertigstellen. Damit gibt es für Motion-Control-Anwendungen einen offenen Standard, der in die internationale Feldbusnorm IEC 61158 einfließen wird. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Sicherheits-Bussysteme

Alleskönner sind nicht gefragt

03.05.2001- FachartikelEntsteht in Maschinen oder Anlagen die Notwendigkeit, ein Sicherheits-Bussystem einzusetzen, kommen zwei Wege in Frage: Einerseits sind ‘aufgemotzte’ Standardsysteme verfügbar, andererseits aber auch auf Sicherheitsanforderungen zugeschnittene Speziallösungen. Ein Vergleich hinsichtlich der Funktionalität und der Reaktionszeiten macht schnell deutlich, dass der Verzicht auf eine Allround-Buslösung und der Mehraufwand für die Verlegung eines zweiten Buskabels für den sicherheitsgerichteten Teil einer Maschinensteuerung die bessere Alternative sein kann. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-2-Mbit-Interbus regelt Trockenpressautomat

Schnelles Druckmittel

03.05.2001- FachartikelWill man mehrere, präzise aufeinander abgestimmte Achsen verfahren, ist die schnelle Erfassung und Verarbeitung vieler Signale nötig. Die kurze Bearbeitungszeit der eingesetzten Hochgeschwindigkeits-Steuerungsrechner erfordert die schnelle Aktualisierung des Prozessabbilds. Aus diesem Grund setzt der bayrische Anlagenhersteller Dorst den 2-Mbit-Interbus von Phoenix Contact ein. W. Hess und A. Moldehn mehr...

Lokale Netze-Sicherheitsbus auf Basis von Ethernet

Rennen mit offenem Ausgang

03.05.2001- FachartikelSicherheitsbusse auf Basis von Standard-Feldbussen haben ohne Zweifel Vorteile. Sie erlauben eine homogene Integration in Automatisierungslösungen. Innovativer - und dabei kostensenkend - wäre allerdings eine Lösung mit Ethernet. mehr...

Engineering-Tools-Vertikale Integration von Produktionsdaten

Modeerscheinung oder echter Nutzen ?

03.05.2001- FachartikelLeitsysteme leisten hinsichtlich Anlagenverfügbarkeit und Produktionssteuerung wertvolle Unterstützung. Aber - solche Werkzeuge sind nur so gut wie die ihnen zur Verfügung stehende Datenbasis. Die vertikale Integration von Fertigungsdaten in eine SQL-Datenbank schafft hier eine Grundlage für effiziente Leittechnik. Ein bei Audi realisiertes Projekt zeigt die daraus resultierenden vielfältigen Möglichkeiten. mehr...

Steuerungen-Praktische Erfahrungen mit Call-E

Gemeinsame Datensache

03.05.2001- FachartikelMehrfacheingaben, unzureichend dokumentierte Programme und aufwendige Fehlersuche sind nicht nur der Graus jedes Projektierungsingenieurs, sie treiben auch die Engineeringkosten in die Höhe. Daher suchte die Degussa-Hüls AG eine zeitgemäße Lösung, um Apparaturen per SPS zu steuern und zu visualisieren. Das Chemieunternehmen entschied sich für einen IPC mit Busankopplung und integrierter Soft-SPS. GTI-control lieferte eine vorkonfigurierte Komplettlösung mit integrierten Entwurfswerkzeugen auf einer offenen Plattform, der OPC-Datenbank Call-E. K. Amthor mehr...

Steuerungen-Nockensteuerung ergänzt SPS

Duett komplett

03.05.2001- FachartikelDie heute üblichen Geschwindigkeiten von Verpackungsmaschinen bringen eine SPS schnell an ihre Leistungsgrenzen, wenn es um die Steuerung der mechanischen Abläufe geht. Nockensteuerungen dagegen halten das Tempo mühelos, bieten aber nicht den gleichen Standard hinsichtlich Bedienungskomfort. Ein Maschinenbauer hat deshalb die Vorteile von SPS und Nockensteuerung kombiniert -das Resultat: Hohe Taktraten, trotzdem eine einheitliche Bedienung und Eingabe sämtlicher Maschinenparameter sowie die Möglichkeit der Fernwartung. mehr...

Steuerungen-Wartung SPS-gesteuerter Maschinen

Automatischer Programm-Änderungsdienst

03.05.2001- FachartikelWer kennt das nicht: Schnell wird eine Anweisung gelöscht, weil es für einen ausgefallenen Initiator keinen Ersatz gibt. Dabei vergisst man in der Hektik oft, Hard- und Software wieder auf den Ausgangsstand zu bringen. Die Auswirkungen zeigen sich u.U. erst Monate später, beklagt W. Schnäbele, wenn die Anlage nach einem Produktwechsel stehen bleibt. Das ‘Pro-jektDatenManagement S5/S7’ von Gepa trägt bei Simatic- Steuerungen zur Verringerung von Ausfallzeiten bei und hilft, SPS- Programmänderungen zu beherrschen. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Geräteprofil und Anbindungen für sicheren Feldbus

Mit Sicherheit einsatzerprobt

03.05.2001- FachartikelVor fast einem Jahr ging die erste Maschine in Betrieb, deren Sicherheitsfunktionen über SafetyBUS p realisiert wurden. Seither flossen die Erfahrungen aus vielen hundertApplikationen in dieWeiterentwicklungdes sicheren Bussystems und seiner Komponenten ein, berichtet H.-T. Fritzsche nicht ohne Stolz. Mittlerweile gibt es mehrere Firmen, die als Mitglied des SafetyBUS p Club International Komponenten mit direkter, sicherer Busanbindung entwickeln. mehr...

Human Machine Interface-Handheld-Terminals

Frisbees für die Produktionshalle

03.05.2001- FachartikelGleich zwei Hersteller haben die runde Form für sich entdeckt: Beide stellten in Hannover ihre Handheld-Terminals im Frisbeescheiben-Look vor. Setzen die Geräte einen neuen Trend oder handelt es sich um eine vorübergehende Modeerscheinung? Die Akzeptanz am Markt wird’s zeigen. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Sicherheitsbus

Ableger gezogen

03.05.2001- FachartikelBei Bussystemen für sicherheitsgerichtete Anwendungen ist zur Zeit einiges in Bewegung. Auch von Device-Net wurde nun durch Integration einer zusätzlichen Sicherheitsebene eine Busvariante für solche Zwecke entwickelt. Ihr Profil orientiert sich speziell an den Anforderungen zur Sicherheitsabschaltung von Maschinen. Der Bus besitzt gleichzeitig ausreichend Flexibilität für die Verfügbarkeit auf dem Verarbeitungssektor und zum Herunterfahren von Prozessen. mehr...

Steuerungen-OPC Common I/O-Architektur

Fit für die Soft SPS

02.05.2001- FachartikelOPC hat sich als Basis für die Kommunikation auf der Leitebene längst einen festen Platz gesichert. Weniger eignet sich das Interface jedoch für SPS- und Feldbus- Applikationen. Die Erweiterung des OPC-Konzepts um die Common I/O-Spezifikationen könnte hier eine neue Situation schaffen, beispielsweise wäre damit der Weg für die Soft SPS zementiert. Schritte sind schon unternommen, am Horizont ist bereits mehr als nur ein Silberstreifen zur erkennen. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Interbus-Master-Interface

Bus-Anbindung leicht gemacht

02.05.2001- FachartikelEin Interbus-Master-Interface, das auf dem Master-Protokoll- Chip IBS UART basiert, eröffnet die Möglichkeit, einfache Interbus-Masterlösungen mit skalierbarer Funktionalität zu implementieren. Das Interface vervollständigt die Palette der Interbus-Master-Baugruppen: Neben den aktiven Master-Anschaltungen der Generation 4 steht nun auch ein passives Master-Interface zur Verfügung. Die universelle Baugruppe sichert sich durch entsprechende Treiber ein breites Einsatzspektrum. mehr...

Bussysteme + Bordnetze-Internationale Feldbus-Normung:

Mit der Vielfalt arrangieren

02.05.2001- FachartikelZiel der Feldbusnormung war die Schaffung und Durchsetzung eines einzigen internationalen, interoperablen Feldbusstandards. Das Ergebnis ist eine Norm, die acht nicht interoperable Feldbusstandards umfasst. Und dabei erfüllt die multilaterale IEC-Feldbusnorm weder gegenwärtig noch künftig alle Anforderungen – werden doch überwiegend Systembusse behandelt. Wichtige Bereiche wie die E/A-Ebene und Gebäudetechnik fehlen. Man wird sich also mit der Systemvielfalt arrangieren müssen, was durchaus geht, da sich selbst das Feldbus-Chaos ordnen und strukturieren lässt. mehr...

Steuerungen-Offenes CNC-System

Standardtechnik für Sonderling

02.05.2001- FachartikelExotisch muten die Fräsmaschinen der Linapod-Bauart an: Drei Arme bewegen den Werkzeugkopf am zu bearbeitenden Objekt. Die Koordination der drei Linearantriebe zu vorgegebenen Arbeitsbewegungen macht natürlich den Einsatz einer normalen CNC-Steuerung unmöglich. Trotzdem - das Steuerungssystem ist im Gegensatz zur Maschine gar nicht exotisch: Ein Industrie-PC mit vorkonfigurierten Software-Paketen löst die Aufgabe. mehr...

Steuerungen-I/O-System für den zentralen Feldeinsatz

Zentralgewalt an der Peripherie

02.05.2001- FachartikelUnvermindert hält der Dezentralisierungstrend an. Wie überall, spielt auch hier die Kostenfrage eine wichtige Rolle. Die Lumberg GmbH in Schalksmühle schuf mit ‘e2c’ (easy to connect) eine kostengünstige, robuste und modulare Lösung für den zentralen Bereich. Sie vereint die Vorteile von zentralen IP20- und dezentralen IP67-Systemen in einem Produkt. mehr...

Steuerungen-Logik-Modul als Feldbus-Slave

Die Zeit war reif

02.05.2001- FachartikelKommunikationsfähigkeit einzelner Automatisierungskomponenten ist heute ein Muss. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Logik-Module mit Busanschaltungen auftauchen. Was ursprünglich nur als flexibler Ersatz für Zeitrelais und Schütze gedacht war, mausert sich mit AS-I- und DP-Anschaltung nun auch zur Konkurrenz für Kompakt-SPS. mehr...

Board-Produkte-Prüfstand mit dezentralem Steuerungskonzept

Heizungen im Prüfungsstress

02.05.2001- FachartikelWebasto, Lieferant von Heizgeräten für Automobile, ließ sich für differenzierte Prüfaufgaben einen speziell zugeschnittenen Prüfstand entwickeln. Der schnelle Blick in den Schaltschrank im Unterbau lässt eine Micro-SPS vermuten - weit gefehlt: Die Steuerung des Prüfstandes basiert auf einem modular aufgebauten Einplatinenrechner. Er ist wie eine Micro-SPS im rauen Industrieumfeld einsetzbar, zeigt aber an VMEbus-Technik angelehnte Funktionalitäten. mehr...

Steuerungen-Offene Steuerungsplattformen

SPS-Familientreffen

02.05.2001- FachartikelNeue Prozessoren und Kommunikationsmöglichkeiten verhalfen der Automatisierungstechnik zu einem deutlichen Innovationsschub. Wie Omron Electronics die offene Kommunikation bei SPS umsetzt, erläutern W. Kohrn und T. Pakosch anhand der Steuerungen CQM1H und CS 1 aus der Reihe Sysmac. Die netzwerkfähige Software Cx und universell verwendbare Touchscreen-Bedienterminals der Serie NT31/631 ergänzen diese SPS. mehr...

Loader-Icon