Programmierbare Logik

Unbegrenzte Rekonfigurierbarkeit

Programmierbare Logik

ProASIC – die Alternative zu ASICs

16.05.2001- FachartikelActel stellt mit seiner ProASIC 500K Familie die ersten reprogrammier-baren und nicht-flüchtigen Gate-Arrays der Branche vor und erschließt damit ein weiteres Segment des ASIC-Marktes. Die Architektur wurde von GateField entwickelt und wird von Infineon Technologies gefertigt; zum Einsatz kommt ein Embedded Flash-CMOS-Prozeß mit Strukturen von 0,25 µm. mehr...

Programmierbare Logik

Programmierbare Logik via WWW konfigurieren

14.05.2001- FachartikelDas Internet drängt mehr und mehr in unseren Alltag. Auch viele Elektronikentwickler nutzen bereits das Internet, um neueste Datenblätter, Applikationsschriften, Software-Upgrades usw. herunterzuladen. Einen Schritt weiter geht nun die Firma Xilinx, Hersteller von programmierbaren Logikbausteinen mit ihrer Web-basierten Lösung Silicon Xpresso. Hiermit ist es nun möglich, komplette Designs via WWW zu evaluieren oder per Internet CPLDs umzuprogrammieren. mehr...

Programmierbare Logik

Feldprogrammierbare Analog-Technologie

13.05.2001- FachartikelAnadigm (ehemals Anadyne Microelectronics) hat kürzlich ein neues Konzept für das Analog-Schaltungsdesign vorgestellt, das auf programmierbaren Analog-Arrays basiert. Komplette Analog-Signalkonditionierungs- und Verarbeitungssysteme lassen sich nun im Inneren eines einzigen Standard-ICs integrieren. mehr...

Programmierbare Logik

Programmierbare Logik: Der Trend geht zum SOPC

13.05.2001- FachartikelEines ist offensichtlich: PLDs, CPLDs sowie FPGAs werden immer komplexer und immer schneller. Auch bei den Entwicklungstools hat sich einiges getan, denn wenn es um programmierbare Logik geht, ist oftmals die Designsoftware der Faktor für eine Kaufentscheidung schlechthin. „Design auf Knopfdruck“ - und das möglichst schnell - ist oft wichtiger als die optimale Ausnutzung der Hardware bis ins letzte Gatter. Mittlerweile ist selbst das Internet in den Designfluss eingebunden. Da auch in immer stärkeren Maße komplexe Logikblöcke und Prozessorkerne in FPGAs integriert werden, ergeben sich vor allem auch im Industriebereich ganz neue Einsatzmöglichkeiten. Welche Trends und Neuentwicklungen sich in diesem Bereich abzeichnen, erfahren Sie in dem folgenden Beitrag. mehr...

Programmierbare Logik

Konfigurierbare Netzwerkprozessoren auf PLD-Basis

13.05.2001- FachartikelUnter dem Einfluss des Internets haben sich die Kommunikationsnetzwerke dramatisch verändert. Heute dominiert hier die Daten- gegenüber der Sprachübertragung, wobei sich die Netzwerke hin zur Paketübertragung mit Konvergenz von Sprache, Video und Daten entwickeln. Von LAN-Switches bis hin zu den Core-Routern ist daher eine entsprechende Paketverarbeitung (Packet-Processing) erforderlich, die bisher mit einer ASIC-oder CPU-Lösung realisiert wurde. Beide Ansätze haben jedoch auch gewisse Einschränkungen, was zur Einführung von Netzwerkprozessoren geführt hat. Für die Implementierung eines Netzwerkprozessors bieten wiederum PLDs die bestmögliche Kombination aus Leistungsfähigkeit und Programmierbarkeit. mehr...

Programmierbare Logik

Effizienz-Schub

13.05.2001- FachartikelViele zweifeln daran, dass es in der Baugruppenentwicklung noch große Produktivitätsreserven gibt. Vorausgesetzt, man hat modernste CAD-Tools im Einsatz, dann, so die landläufige Meinung, sollte sich die Entwickler-Produktivität ungehemmt entfalten können. Dabei werden jedoch Chancen übersehen, die in den Design-Ressourcen selbst stecken. mehr...

Programmierbare Logik

Embedded-Prozessor-Design mit PLDs

12.05.2001- FachartikelUnter der Bezeichnung Excalibur hat Altera eine neue Design-Strategie und Roadmap für die Embedded-Prozessor-Integration in SOPC-Designs (System-On-a-Programmable-Chip) vorgestellt. Mit dem Zugriff auf gängige Prozessorarchitekturen durch Lizenzvereinbarungen mit MIPS Technologies und ARM sowie der Verfügbarkeit des firmeneigenen RISC-basierenden Nios Embedded-Prozessors mit Entwicklungskit steht eine leistungsfähige Lösung für die Systemintegration in programmierbaren Logikbausteinen zur Verfügung. mehr...

Programmierbare Logik

Die Welt ist analog!

11.05.2001- FachartikelWas für Digital-Entwickler bereits seit mehr als 20 Jahren selbstverständlich ist, nämlich das Programmieren von Logikfunktionen mit FPGAs und PLDs, wird jetzt auch für Analog-Designer möglich. Mit den programmierbaren Analogschaltkreisen von Lattice können nunmehr bis zu 60 aktive und passive Analogfunktionen mit umfassenden Einstellmöglichkeiten per PC-Software in einem einzigen IC programmiert werden. mehr...

Programmierbare Logik

Flash-Controller mit Debugger on chip

11.05.2001- FachartikelAnfangs waren Flash-Mikrocontroller ein praktisches Entwicklungswerkzeug für Designer, entfiel doch die lästige, typische 20-minütige Wartezeit für das UV-Löschen des Fenster-EPROMs. Die Flash-Speichertechnik hat sich seit diesen Tagen weiterentwickelt; heute gibt es nicht nur kostengünstige Bauteile mit kurzen Programmierzeiten, sondern auch erweiterte Funktionen, die selbstprogrammierbare Anwendungen ermöglichen und selbst den Mikrocontroller auch als Debugger nutzbar machen. Der Artikel erläutert die verschiedenen Aspekte der Entwicklungsarbeit mit Flash-Speichern und beschreibt eine Anwendung, welche diese neue Technik nutzt. mehr...

Loader-Icon