Anzeige

Robotik

(K)eine Frage der Geschwindigkeit

Manfred Stern, President & CEO von Yaskawa Europe (l.) und Vice President Yaskawa Electric Corporation und Koichi Takamiya, Director, Managing Executive Officer Yaskawa Electric Corporation im Interview
Robotik-Interview mit Manfred Stern und Koichi Takamiya, Yaskawa

Industrie 4.0: Zuerst den Nutzen nachweisen

13.06.2018- InterviewUm den innovativen Charakter zu unterstreichen, wird vieles inzwischen mit dem Attribut Industrie 4.0 versehen. Mit i³ mechatronics und dem Yaskawa Cockpit verfolgt der Auto­matisierungsanbieter Yaskawa einen anderen Ansatz. Auf der Hannover Messe sprach die Redaktion mit Manfred Stern, President & CEO von Yaskawa Europe und Vice President Yaskawa Electric Corporation und Koichi Takamiya, Director, Managing Executive Officer Yaskawa Electric Corporation. mehr...

Gelenk für kartesische Robotersysteme
Robotik-Robotik

Handgelenk für kartesische Robotersysteme

11.06.2018- ProduktberichtEin neues Roboterhandgelenk soll kartesischen Robotersystemen die Flexibilität und Freiheitsgrade von Knickarmrobotern verleihen. Das Produkt ist mit zwei Gelenken ausgestattet: Das Kippgelenk für die Neigung deckt einen Arbeitskreis von ±100° ab, während sich das Drehgelenk für die Rotation um ±360° drehen lässt. mehr...

Anzeige
Scara-Baureihe TS2  Stäubli
Robotik-Robotik

Scara-Roboter in Sonderausführungen

11.06.2018- ProduktberichtVon Grund auf neu konstruiert sind die Arme der Scara-Roboter der Baureihe TS2 jetzt modular aufgebaut und verfügen über Hohlwellenantriebe sowie innenliegende Medien- und Versorgungsleitungen. Die Roboter sollen in Sonderausführungen für Pharma-, Medical- und Food-Einsätze bereitstehen. mehr...

Minikamera SeelectorICAM HD4 Hema
Robotik-Industrielle Bildverarbeitung

Minikamera für Roboter

08.06.2018- ProduktberichtDer miniaturisierte Sensorkopf der Minikamera Seelector Icam HD4 eignet sich für den Einsatz in Roboteranwendungen und unter beengten Platzverhältnissen. So lassen sich etwa Schweißprozesse an schwer zugänglichen Positionen verfolgen und sichtbar machen. mehr...

Kollaborativer Roboter Motoman HC10 Yaskawa Europe
Robotik-Robotik

Kollaborativer Roboter übertrifft Vorgaben

08.06.2018- ProduktberichtMotoman HC10 mit der Steuerung YRC1000 ist ein hybrider Roboter mit 1,2 m Reichweite und 10 kg Handhabungsgewicht, der sich als normaler Industrieroboter oder kollaborierender Roboter einsetzen lässt. mehr...

2017: Robotik und Automation übertrifft Prognose – Branchenumsatz stieg um 13 % auf 14,5 Milliarden Euro.
Robotik-Erwartungen übertroffen

VDMA: Robotik und Automation erreichen Rekord-Umsatzvolumen von 14,5 Milliarden Euro

06.06.2018- NewsDie Robotik und Automation in Deutschland hat 2017 das Rekord-Umsatzvolumen von 14,5 Milliarden Euro erreicht – ein Plus von 13 % im Vergleich zum Vorjahr. Auch für 2018 prognostiziert der VDMA Robotik + Automation ein deutliches Branchenwachstum. Starke Impulse für das Wachstum kommen aus Fernost. mehr...

Geschätzter weltweiter Bestand von Industrierobotern 2015-2016 und Prognose bis für 2017-202 IFR
Branchenmeldungen-Prognose der International Federation of Robotics

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter bis 2020

05.06.2018- NewsKurz vor der automatica prognostiziert die International Federation of Robotics (IFR) drei Millionen Industrie-Roboter bis zum Jahr 2020. Doch die Mitarbeiter dürften mit den neuen Kollegen nicht alleine gelassen werden. Der Vorreiter in dieser Rolle kommt aus Asien. mehr...

robot android men running with speed shawdow
Robotik-(K)eine Frage der Geschwindigkeit

Produktivität und Sicherheit von MRK-Applikationen – Ein Statement

01.06.2018- Kommentar„Safety first“ lautet die Maxime bei der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Dafür stehen intelligente Steuerungen, Sensoren und entsprechende Normen bereit. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass sich der Schutz des Menschen mit der wünschenswerten Geschwindigkeit von Roboter-Applikationen nicht immer in Einklang bringen lässt. mehr...

Roboter-Prototyp in der Anwendungsstudie bei Woll Maschinenbau in Saarbrücken: Der Roboterarm unterstützt einen Menschen bei Schweißarbeiten durch Halten und Positionieren des Werkstücks während des Schweißprozesses.
Robotik-Weltweit 7 000 Arbeitnehmer zum Thema Roboter und künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz befragt

Robotik und Automation stehen hoch im Kurs

30.05.2018- NewsMit rund 1,8 Millionen Industrie-Robotern hat der Bestand in den Fabriken der Welt einen neuen Rekord erreicht. Dass der Kollege Roboter den Menschen gesundheitsschädliche Arbeiten abnimmt oder mit gefährlichen Werkstoffen hantiert, bewerten die Arbeitnehmer rund um den Globus positiv. Sorgen machen sich die Beschäftigten allerdings, ob sie mit dem Tempo der Arbeitswelt 4.0 Schritt halten können. Das sind einige Ergebnisse des automatica Trend Index 2018. mehr...

Auch 2018 ist die Automatica eine eine Plattform für Hersteller und Anwender von Montage- und Handhabungstechnik, Industrierobotik und Professioneller Servicerobotik sowie Industrieller Bildverarbeitung.
Robotik-Vorbericht zur Automatica 2018

Den Aufwind mitnehmen

30.05.2018- NewsIm September 2017 hat der VDMA seine Wachstumsprognose für das laufende Jahr für die deutsche Robotik und Automation von 7 auf 11 % erhöht und auch international boomt die Branche. Unter diesen positiven Vorzeichen findet am 19. bis 22. Juni 2018 die Automatica in München statt. Das Motto der Messe: „Optimize your Production“. mehr...

- Anzeige -
Produktion
Robotik-Technologien im Dienste des Kunden

Würth Elektronik eiSos smart⁵

28.05.2018- Sponsored PostSmart5 stellt die Digitalisierung gezielt in den Dienst der ausgeprägten Kundenorientierung von Würth Elektronik eiSos. Das firmeneigene Konzept smart5 kombiniert die Komponenten Smart Communication, Smart Factory, Smart Data, Smart Delivering und Smart Support. mehr...

903iee0618_Yaskawa_RoboteR_Europa
Robotik-Standorte in Slowenien

Yaskawa setzt auf Antriebstechnik „Made in Europe“

22.05.2018- NewsNach dem Bau der ersten europäischen Roboterfabrik im slowenischen Kočevje setzt Yaskawa die Expansionsstrategie in Europa konsequent fort: Das Unternehmen plant den Bau von Produktionsstandorten für Frequenzumrichter, Servoantriebe und Servomotoren in Slowenien. mehr...

Robotergelenk Rebel
Robotik-Robotik

Robotergelenk aus Spritzgussteilen

11.05.2018- ProduktberichtDas Robotergelenk Rebel mit Kunststoff-Wellgetriebe, Motor und Steuerung setzt im Unterschied zu den bisherigen Robolink-Modellen bürstenlose Gleichstrommotoren statt Schrittmotoren ein. mehr...

751iee0218_B2_P4Q- 9
Robotik-Schluss mit starren Prozessen

Cobots als Alternative zur SPS?

18.04.2018- FachartikelTrotz ihrer Vorteile ist die Nutzung und Programmierung von klassischen SPSen aufwendig und kompliziert. Im Zuge der Mensch-Roboter-Kollaboration bieten sich immer intelligenter werdende Cobots als Alternative zur klassischen Steuerung an – zum Beispiel bei Klein-Serien und der Verkettung von Maschinen. mehr...

Der Roboter Honeybot lässt sich über das Internet überwachen und steuern und setzt sich erst dann in Bewegung, wenn ein Hacker darauf zugreift.
Branchenmeldungen-"HoneyBot" soll wichtige Erkenntnisse über Cyber-Attacken sammeln

Roboter schützt Fabriken bei Hacker-Angriffen

10.04.2018- NewsForscher des Georgia Institute of Technology haben mit dem „HoneyBot“ einen Roboter entwickelt, der Fabriken und andere Einrichtungen vor Hackern schützen soll. Die Maschine ist eine Art physikalische Variante einer „Honeypot“-Software, mit der IT-Experten versuchen, Cyber-Kriminelle anzulocken, um wichtige Erkenntnisse über ihre Attacken zu sammeln. mehr...

Nicht erschrecken: Augmented- und Virtualy Reality gehören 2018 zum Erscheinungsbild der HMI.
Branchenmeldungen-Vorbericht zur Hannover Messe 2018

Die nächste Stufe von Industrie 4.0

09.04.2018- NewsUnter dem Leitthema ‚Integrated Industry – Connect & Collaborate’ zeigen die Hannover Messe und CeMAT, wie die Vernetzung in der Industrie neue Formen des Wirtschaftens, des Arbeitens und der Kollaboration schafft. Das Ergebnis: mehr Produktivität und neue Geschäftsmodelle. mehr...

Schrauben identifizieren, vereinzeln und gezielt nach einer greifen – Roboter können dem Menschen schon einige Aufgaben abnehmen, aber Schüttgutkisten haben durchaus ihre Tücken – noch.
Robotik-Smarter Griff in die Kiste mit 'Deep Grasping'

Künstliche Intelligenz: Roboter sollen Greifen selbst lernen

28.03.2018- NewsDas Fraunhofer IPA hat sein 'Griff in die Kiste'-System um Künstliche Intelligenz erweitert. Dadurch soll der Roboterarm lernen, sich auf ihm unbekannte Arbeitsaufgaben einzustellen. Inspiriert wurden die Forscher durch ein Projekt von Google. Jedoch unterscheiden sie sich in einem entscheidenden Punkt. mehr...

Der Robotics Award honoriert technologische Innovationen, die einen Beitrag zu robotergestützten Lösungen im Bereich industrielle Automatisierung oder mobile Roboter und autonome Systeme leisten.
Robotik-Verleihung auf der Hannover Messe

Die Finalisten des Robotics Award 2018 stehen fest

28.03.2018- Newsdrag&bot, das Fraunhofer IFAM und die Heinz Berger Gruppe – diese drei sind noch im Rennen um den Robotics Award 2018. Unter den möglichen Preistträgern findet sich eine Programmier-Plattform, mobile CNC-Roboter und eine Prozesskette mit über 30 vernetzen Robotern. mehr...

3D-gedruckte Kunststoffgreifer ermöglichen 85 % Kosten- und 70 % Zeitersparnis im Vergleich zu Varianten aus Aluminium.
Robotik-12 Stunden statt 6 Wochen

3D-gedruckte Kunststoffgreifer sparen Zeit und Geld

22.03.2018- FachartikelGreift der Adler ein Beutetier, passt er seinen Krallengriff blitzschnell der Größe an. Von dieser Flexibilität kann die Verpackungsindustrie nur träumen, denn die üblichen Metallgreifer sind meist nur auf ein einziges Format beschränkt. Zudem: Die Fertigung eines passenden Greifers bei einem Produktwechsel dauert Wochen und ist teuer. 85 % günstiger und 70 % schneller geht es dagegen mit robusten und leichten Kunststoffgreifern – direkt aus dem 3D-Drucker. mehr...

Roboter-Prototyp in der Anwendungsstudie bei Woll Maschinenbau in Saarbrücken: Der Roboterarm unterstützt einen Menschen bei Schweißarbeiten durch Halten und Positionieren des Werkstücks während des Schweißprozesses.
Robotik-Warum der Einsatz von Robotern mehr Arbeitsplätze erhält als vernichtet

Sollen Roboter Steuern zahlen?

06.03.2018- KommentarOb Büroangestellte oder Berufskraftfahrer, ob Bankkaufleute oder Buchhalter: Maschinen gefährden etwa die Hälfte der heutigen Jobs – so ist es immer wieder zu lesen. Deshalb scheint die Idee verlockend, Roboter zu besteuern. Schließlich zahlen Arbeitskräfte aus Fleisch und Knochen doch auch Lohn- und Einkommensteuer. mehr...

Seite 1 von 4123...Letzte »
Loader-Icon