Sensorik + Messtechnik

Vor- und Nachteile des neuen Funkstandards

Sensorik + Messtechnik-Absolut-Drehgeber mit Feldbus-Schnittstelle

CAN-Bus-Drehgeber

19.05.2001- ProduktberichtMit integriertem T-Verteiler für die Busanschaltung benötigt dieser Absolut-Drehgeber kein externes Gateway und spart damit Platz im Schaltschrank sowie Verkabelungskosten ein. Angeboten werden die CAN-Protokolle CANopen mit programmierbaren Drehgeber-Parametern, DeviceNet mit programmierbaren Parametern (meist bei Allen-Bradley-Steuerungen) sowie CAN-Schicht- 2-Protokoll für effizienten und schnellen Datenverkehr. Singleturngeber liefern Auflösungen bis zu 16.384 Schritten (14 Bit), Multiturn-Drehgeber bis […] mehr...

Sensorik + Messtechnik-Getriebeloser Drehgeber für Aufsteckmontage

Multiturn-Drehgeber

18.05.2001- ProduktberichtDer Profibus-Multiturn ist ein getriebeloser Drehgeber für die Aufsteckmontage. Er arbeitet ohne mechanisches Getriebe, stattdessen zählt ein spezieller elektronischer Schaltkreis die Umdrehungen. mehr...

Sensorik + Messtechnik-Programmiertool für Drehgeber

Parametrierung in einem Dreh‘

10.05.2001- FachartikelMikroprozessortechnik verleiht Multiturn-Drehgebern heute eine hohe Leistungs-fähigkeit. Schade nur, dass viele Anwender lediglich einen Bruchteil der Funktionen nutzen. Haupthindernis ist die fehlende oder dürftige Mensch-Maschine-Software zur Inbetriebnahme der Geber. Entweder muss man jede Funktion schon bei der Be-stellung definieren oder eine komplizierte Software schafft ungeahnte Probleme. Kübler ging neue Wege und entwickelte zusammen mit Schlüsselkunden eine komfortable Alternative, die Software ’EzTurn‘ (sprich ’easy-turn‘). Sie erschließt die gesamte Funktionsvielfalt der mikroprozessorgesteuerten Drehgeber über komfor-table Dialoge und vereinfacht so spürbar den Service. mehr...

Sensorik + Messtechnik

Klare Marschrichtungen

09.05.2001- FachartikelDass die im Umfeld von Antrieben unverzichtbaren Drehgeber den Entwicklungsingenieuren Raum für Kreativität bieten, zeigen neue Produktreihen dreier Hersteller. Sie setzen zwar in unterschiedlicher Hinsicht interessante Akzente, die generellen Marschrichtungen sind jedoch klar erkennbar: Einfachere Inbetriebnahme und Bedienung sowie flexiblere und kostengünstigere Fertigung, um neue Anwendungsgebiete zu erschließen. mehr...

Sensorik + Messtechnik-SinCos-Drehgeber

Key Accounter der Antriebstechnik

07.05.2001- FachartikelBei der Drehzahlmessung und Positionierung von Servoantrieben findet man häufig Inkrementalgeber. Aus mechanischen, Temperatur- und Genauigkeitsgründen sind sie leider nicht mehr erste Wahl. Hohe Auflösungen erzielen die SinCos-Motorfeedback-Systeme von Stegmann mitder standardisierten Hiper-face-Schnittstelle. Sie sind temperaturbeständig bis +125°C, liefern 1024 Sin/Cos-Perioden und 15 Bit Absolutposition. Vor allem benötigt man nur noch eine Schnittstelle für alle Anwendungen am Drehzahlregler, unterstreicht R. Wagner, und nur eine Signalleitung zwischen Regler und Feedback-System. mehr...

Sensorik + Messtechnik-Drehgeber für Industrie-Steuerungen

Dosierte Kraft

06.05.2001- FachartikelNicht jeder Kranführer und Maschinenbediener hat immer das gleiche Feingefühl in der Hand. Das wissen auch Spohn & Burkhardt, die in Blaubeuren Schalter, Schaltgeräte und Steuerstände für Fördertechnik, Kräne und andere Industriezweige fertigen. Deshalb entschieden sie sich für den Drehgeber IS-P 970 von Leine & Linde. Mit programmierbaren S-Kurven sorgt er in Joysticks für sanften Anlauf und ermöglicht somit gleichbleibende Prozeßqualität, unterstreicht J. Klopfer. mehr...

Sensorik + Messtechnik-Miniatur-Einbaugeber für hohe Drehzahlen

Im Geschwindigkeitsrausch

06.05.2001- FachartikelDie Erfassung von Drehzahl, Position und Beschleunigung in Maschinen stellt eine typische Automatisierungsaufgabe dar. Bei hochdynamischen Anwendungen wie Werkzeugmaschinen und Hauptspindelmotoren versagen aber die klassischen Anbaudrehgeber. Der Einbaugeber Minicoder GEL 244 von Lenord + Bauer verspricht eine platzsparende Lösung zur inkrementalen Erfassung von Drehbewegungen: er nutzt das Lager des Motors. Seine max. Meßfrequenz von 200 kHz hält auch für künftige Applikationen genügend Reserven bereit, versichert B. Stritzke. mehr...

Sensorik + Messtechnik

Hohl und voller Ideen

05.05.2001- FachartikelDrehgeber sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt: In Hochregal-Lagern helfen sie mit, dass Baugruppen zügig zur Montagelinie gelangen. Bei Aufzügen in Bürogebäuden sorgen sie für sichere und genaue Positionierung. An Be- und Entladesystemen im Hafen stellen Schmutz und Erschütterungen normale Umgebungsbedingungen dar. Dass Drehgeber nicht gleich Drehgeber sind, weiß man spätestens seit der Hohlwellentechnik und sieht man heute an der Integrativtechnologie. Dank patentreifer Ideen konnte Kübler sein Fertigungsprogramm erneut erweitern. mehr...

Sensorik + Messtechnik

Den richtigen Dreh gefunden

04.05.2001- FachartikelEine integrierte Schleppfehlerkompensation ist die Basis für die beeindruckende Geschwindigkeit einer Drehgeber-Generation von Baumer: Alle 20 µs spiegelt ein volldigitales und bereits interpoliertes Positionssignal am Ausgang die exakte Lage der Welle wider. Die störsicheren und absoluten Winkelsignale stehen in einer Auflösung von bis zu 17 Bit in einem Drehzahlspektrum von 0 bis 6000 Umdrehungen/min. zur Verfügung. Damit öffnen sich dem Geber sämtliche Bereiche der Maschinenindustrie, sogar der Einsatz in Robotern oder Werkzeugmaschinen ist möglich. mehr...

Sensorik + Messtechnik

Drehgeber mit „Reisestecker“

04.05.2001- FachartikelIVO entwickelte einen Multiturn-Drehgeber nach dem patentierten Touchless-Encoder-Prinzip, der in die meisten üblichen Feldbussysteme eingebunden werden kann. Der Geber lässt sich mit unterschiedlichen Bushauben kombinieren, die die entsprechende Feldbus- Elektronik beinhalten. Für Anlagen- und Maschinenbauer erhöht sich dadurch die Flexibilität, die Lagerhaltung reduziert sich und im Servicefall lassen sich Geber und Buselektronik getrennt austauschen, resümiert J. Heilmann. mehr...

Sensorik + Messtechnik-Drehgeber

Fleckentferner

02.05.2001- FachartikelEncoder-Hersteller müssen extrem viel Varianten im Programm haben, wollen sie konkurrenzfähig sein und auch bleiben: unterschiedliche Auflösungen, Busanschaltungen, Wellen und Gehäusetypen, absolut, inkremental, multiturn etc. ergeben eine riesige Produktmatrix. Kein Wunder, dass jeder irgendwo weiße Flecken auf seiner Landkarte hat. Stegmann erschließt diese unbekannten Gebiete mittels Coretech und ermöglicht damit extrem kurze Lieferzeiten. mehr...

Sensorik + Messtechnik-Winkelcodierer

Lichblick fürden Nachwuchs

02.05.2001- FachartikelVom Standard über ‘Loop2’ (Datenübertragung über Versorgungsleitung) bis hin zum ‘LWL’ (Lichtwellenleiter als Medium) erstreckt sich die Geschichte des Interbus. Für alle Varianten dieses Feldbusses fertigt Fraba Winkelcodierer. Das jüngste Kind dieser Produktfamilie, ‘AWC 58 Interbus LWL’, ermöglicht die Positionserfassung auch unter hoher elektromagnetischer Belastung. Außerdem kann man jetzt aktuelle Parameter wie die Länge der LWL-Kabel und die Stufe der Lichtleistung über den Bus auslesen, betont M. Hamp. mehr...

Loader-Icon