Am 01.07.2006 ist in der EU die RoHS-Richtlinie, in Deutschland deren Umsetzung als Teil der ElektroG-Verordnung in Kraft getreten. Parallel dazu wird auch in Ländern außerhalb Europas aktiv über Verordnungen zur Beschränkung von Schadstoffen in Elektro- und Elektronikprodukten nachgedacht. Ein markantes Beispiel ist China. Dabei ergeben sich Unterschiede zu den Regelungen der EU, die bei Unkenntnis die Lieferketten und Zulieferketten belasten können. Der Workshop bei Fraunhofer IZM befasste sich intensiv mit diesem Thema.