Ibeo Automotive Systems beruft Christophe Minster auf die neu geschaffene Position des Program Director.

Christophe Minster geht zu Ibeo Automotive Systems.

Bei Ibeo Automotive Systems wird Christophe Minster neuer Program Director. Ibeo Automotive Systems

Minster soll die Entwicklungsressourcen bündeln und eine globale Marktvorbereitungs- und -einführungsstrategie für das Programm der ibeo NEXT Lidar-Sensoren aufsetzen. Die neue Messtechnik im Ibeo NEXT, der auf reine Halbleiterlösungen setzt, soll in Kombination mit der dazugehörigen Objekterkennungssoftware die Lidar-Technologie erneuern und ein weiterer Schritt auf dem Weg zur autonomen Zukunft sein.

Minster bringe eine „reichhaltige Expertise“ im Bereich Fahrassistenzsysteme sowie tiefes und langjähriges Automotive-Branchen-Know-how mit, sagte Dr. Ulrich Lages, CEO der Ibeo Automotive Systems GmbH. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen im Bereich Sales & Marketing. Seine Karriere startete er bei Siemens Automotive in Detroit. Über Stationen bei Valeo und TRW Automotive, bei denen er Key Accounts betreute und schließlich das globale Produktportfolio verantwortete, kam der 45-Jährige zu ZF TRW in Paris, wo er die Position des ZF-Portfolio Directors für Fahrerassistenzsysteme bekleidete. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat Minster die Ausweitung der Fahrerassistenzaktivitäten verantwortet.

Der Manager hat einen Bachelor in Maschinenbau, einen Master in Internationalem Business und ist Alumnus der französischen ESSEC Business School, an der er ein Executive-Programm in International Business and Strategy (MS SMIB) absolvierte.