Mit dem Climate Control Sensor von Bosch erschließen sich Entwicklern moderner Klimaanlagen neue Regelungsstrategien. Der Sensor misst spektroskopisch (selbst kleine Konzentrationen von weniger als 0,02 Volumen-Prozent) ständig den Kohlendioxidgehalt der Luft im Fahrzeuginnenraum – eine erweiterte Version ermittelt darüber hinaus Luftfeuchte und -temperatur. Anhand dieser Daten werden alle Stellglieder der Klimaanlage exakt geregelt, beispielsweise für ein ausgewogenes Umluft-Management. Umgerechnet auf eine optimierte Klimaanlage mit dem Kühlmittel R134a erwarten Bosch-Entwickler bei maximaler Kühlleistung bis zu zehn Prozent weniger Kraftstoffverbrauch. Der Sensor ist in Musterstückzahlen verfügbar.

624AEL0307