Eckdaten

Für eine Investition in High-Power-Testsysteme sind drei Faktoren entscheidend: Die Investitions- und Betriebskosten sowie eine hohe Leistungsdichte. Die Geräteserie PSB 9000 ist netzrückspeisefähig und erreicht einen energetischen Wirkungsgrad von 95 %. Mit diesen Geräten lassen sich alle DC-High-Power- und High-Voltage-Komponenten aktueller und künftiger Fahrzeuggenerationen prüfen. Damit leisten die bidirektionalen Stromversorgungen einen wichtigen Beitrag zur Gesamt-CO2-Bilanz von elektrifizierten Kraftfahrzeugen.

Täglich lesen wir Nachrichten über elektrisch betriebene Fahrzeuge. Der Diesel-Skandal, die zunehmende Luftverschmutzung in den urbanen Ballungszentren sowie drohende Fahrverbote tragen zum Umdenken bei. Weltweit arbeiten die Hersteller an Lösungen zur E-Mobility, um die Nachfrage am Markt bedienen und die CO2-Vorgaben der Politik erfüllen zu können. Doch meist steht nur der Betrieb des Fahrzeugs im Fokus der Zielvorgaben. Dabei lässt sich bereits in der Entwicklung und Fertigung elektrischer Komponenten eine erhebliche Menge CO2-Ausstoß einsparen – beispielsweise beim Testen der Fahrzeugkomponenten.

Die bidirektionale Power Supply EA-PSB 9000 kann Batterien und andere Energiespeicher laden und entladen. In der Funktion als elektronische Last wird die aufgenommene Energie bis zu 95 % in das Versorgungsnetz zurückgespeist.

Die bidirektionale Power Supply EA-PSB 9000 kann Batterien und andere Energiespeicher laden und entladen. In der Funktion als elektronische Last wird die aufgenommene Energie bis zu 95 % in das Versorgungsnetz zurückgespeist. EA Elektro-Automatik

Elektrisch betriebene Fahrzeuge besitzen eine Vielzahl an DC-Hochleistungsaggregaten und elektronischen Bauteilen. Diese müssen in der Entwicklung und Produktion geprüft werden, um den hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards der Automobilhersteller gerecht zu werden. In der Liefervereinbarung LV 123 haben deutsche Automobilhersteller ihre Anforderungen an Hochvolt-Komponenten für Elektrofahrzeuge und deren Prüfungen festgeschrieben. Besonders beim Testen von HV-Batterien, des neuen 48-V-Bordnetzes, der DC/DC-Wandler und der Ladesäulen leisten hocheffiziente bidirektionale Stromversorgungen einen wesentlichen Beitrag zur Gesamt-CO2-Bilanz elektrifizierter Fahrzeuge.

Flexibilität mit bidirektionaler Stromversorgung

Die rückspeisefähige Laborstromversorgung der Serie EA-PSB 9000 leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesamt-CO2-Bilanz von Elektrofahrzeugen.

Die rückspeisefähige Laborstromversorgung der Serie EA-PSB 9000 leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesamt-CO2-Bilanz von Elektrofahrzeugen. EA Elektro-Automatik

An die Test- und Prüfeinrichtungen werden sehr hohe Anforderungen gestellt. Erforderlich sind Leistungsbedarfe ab einigen 100 W bis mehreren 100 kW, bei Spannungen bis zu 1000 V. Zudem müssen die Systeme flexibel und skalierbar sein. Wichtige Faktoren sind ferner eine große Leistungsdichte der Einzelgeräte sowie eine hohe Gesamtsystemleistung. Außerdem sollten die Geräte die aufgenommene Energie mit einem hohen Wirkungsgrad ins Netz zurückspeisen können. Die bidirektionale Power Supply PSB 9000 des Leistungselektronik-Entwicklers EA Elektro-Automatik besitzt die notwendigen Eigenschaften. Mit dem Einsatz dieser Geräteserie senken Hersteller der E-Mobility-Branche ihre CO2-Emissionen sowie ihre Energie- und Investitionskosten.

Nächste Seite: Bidirektionale Power Supply PSB 9000 arbeitet als Quelle und Last

Seite 1 von 3123